Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für zweiflügliger

neunachsiger    0.796930

dreiflügliger    0.783788

viergeschoßiger    0.783185

pavillonartiger    0.782284

zweigeschoßiger    0.776670

zweiflügeliger    0.775491

sechsstöckiger    0.772902

sechssäuliger    0.772398

dreigeschoßiger    0.770120

vierstöckiger    0.758906

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für zweiflügliger

Article Example
Atsch Der Stolberger Hauptbahnhof ist ein repräsentativer zweiflügliger Bau von 1888. Nach seiner Restaurierung 2013 zeigt sich wieder die sehenswerte Architektur aus gelbem Ziegelmauerwerk.
Schloss Ehrstädt Das Schloss ist ein nahezu schmuckloser zweiflügliger und dreistöckiger Barockbau mit Satteldach. Im von den beiden Flügeln gebildeten Winkel zum Innenhof befindet sich eine Freitreppe zum Portal, in das die Initialen des Erbauers („C.F.v.D“) und die Jahreszahl 1769 eingehauen sind.
Schloss Achdorf Das heutige Schloss ist ein stattlicher zweigeschossiger, zweiflügliger Walmdachbau aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Die Nebengebäude bilden einen dritten Flügel. Der ehemalige Wassergraben wurde bereits vor langer Zeit eingeebnet.
Schloss Rotenberg Der Neubau von 1921/22 hat bis auf das Renaissance-Portal kaum etwas vom älteren Schloss übernommen, das zu diesem Zeitpunkt bereits gänzlich verfallen war. Lediglich die Außenmauern benutzen noch teilweise ältere Grundmauern. Das Schloss des 20. Jahrhunderts ist ein zweiflügliger Bau mit rundem Eckturm nebst Neorenaissance-Erker zur Talseite.
Crowsley Park House Daa zweistöckige Haus mit 10 Jochen ist aus roten Ziegeln erbaut und hat ein einfaches Ziegeldach. Der Mittelbau mit 8 Jochen ist von zwei Türmen mit zinnenbewehrter Brüstung flankiert. In der Mitte gibt es eine Vorhalle mit zweiflügliger Eingangstüre. Über den mittleren drei Jochen befindet sich ein flacher Stufengiebel, in den ein Wappen eingelassen ist.
Meeresströmungskraftwerk Das unter dem Namen "Seaflow" bekannte Kraftwerk funktioniert im Prinzip wie eine Windenergieanlage, nur bewegt sich der Rotor unter der Wasseroberfläche. An der Meeresoberfläche befindet sich eine kleine Plattform, auf der sich Wartungsarbeiter aufhalten können, und ein Computer, der Daten über den Rotor sammelt. Auf der Höhe der Meeresströmung befindet sich ein 11 Meter durchmessender zweiflügliger Rotor, der sich mit ungefähr 15 Umdrehungen pro Minute dreht – angetrieben mit Hilfe der Meeresströmung. Ein Generator wandelt wie bei einem Windrad die Strömungsenergie in Elektrizität um.
Schloss Syburg Schloss Syburg ist ein 1470 erstmals erwähntes Wasserschloss, das auf eine Wasserburg des 11. Jahrhunderts zurückgeht und das von den Schenken von Geyern erworben wurde. Im 18. Jahrhundert fand ein Ausbau zur Rokokoanlage statt. Der Hauptbau ist ein dreigeschossiger, zweiflügliger Walmdachbau aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Der Ökonomiehof stammt aus dem 16. Jahrhundert, der Torturm ist von 1759, die Orangerie und der Gartenpavillon entstanden um 1750.
Berger Kirche (Werschau) 1842 folgte auf persönliche Initiative des Limburger Bischofs Peter Joseph Blum eine weitere Umbauphase. Der alte Zugang im Norden wurde verschlossen und ein neuer, zweiflügliger Zugang durch die Außenwand des Turmes gebrochen. Das Erdgeschoss des Turmes erhielt den Charakter eines Vorraums und wurde auch zum Kirchenraum hin mit einem zweiflügligen Tor abgeschlossen. Die Vergrößerung der Fenster in der Südwand und im Chorraum sollte die Lichtverhältnisse in der Kirche verbessern. 2011 erfolgte eine Restauration der Wandgemälde.
Burg Kaltenštejn Mit Beginn des 14. Jahrhunderts geriet die Burg in Pfandabhängigkeit, aus der sie 1307 herausgekauft wurde. 1319 war sie im Besitz der mächtigen Adelsfamilie Haugwitz. 1345 erwarb sie der Breslauer Bischof Preczlaw von Pogarell. Diesem diente sie als Bergfried, auf dessen höchster Stelle ein zweiflügliger Palast stand. Ab 1398 unterstand die Burg dem Burgkastellan Konrad Muschin, einem Verwandten des Kriegers und Hus-Anhängers Hynek Muschin. In der Zeit der Hussitenkriege unterstand die Burg dem Verwalter Kunz aus Sedlitz. Kaltenstein war damals eine der Burgen im Altvatergebiet, die nicht eingenommen werden konnten. 1428 wurde die Burg mit den umliegenden Städten und Dörfern an Pelkan von Kalkau verpachtet.
Vorbeck Die gotische Backsteinkirche in Kambs wurde um 1260 erbaut. Der quadratische Chor und die Nordsakristei stammen noch aus dieser Zeit. 1862/63 wurden Langschiff und Turm im neogotischen Stil neu errichtet. Wegen Baufälligkeit musste der Turm nach Abbruch 1960 neu aufgesetzt werden. Zur Ausstattung gehören ein Pastorengemälde aus dem 18. Jahrhundert und ein zweiflügliger Schnitzaltar aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts, in dessen Schrein die apokalyptische Madonna, in den Flügeln in zwei Reihen Apostel und Heilige und auf den Flügelrückseiten gemalte Passionsszenen dargestellt sind.