Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für wunderdingen

gevestigd    0.520544

glinado    0.518536

patrassus    0.511821

alithini    0.509419

xishi    0.508537

человеке    0.507946

zoológicos    0.507769

ubas    0.507007

krodha    0.505371

ringlia    0.504784

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für wunderdingen

Article Example
Susanne und der Zauberring Für den "film-dienst" war "Susanne und der Zauberring" „ein Film, der die kindliche Sehnsucht nach Zauberei und Wunderdingen zugleich befriedigt und produktiv hinterfragt.“
Wunderheilung (Christentum) Es ist offensichtlich, dass die abnehmende Häufigkeit von Wunderberichten, -dokumentationen und diesbezüglicher öffentlicher Diskussion im Zusammenhang mit dem Fortschritt der wissenschaftlichen Medizin steht. „Die Kenntnis des Wunderbaren, so die Wissenschaftshistorikerinnen Lorraine Daston und Katharin Park in ihrem Buch "Wunder und die Ordnung der Natur", sei noch für Naturforscher wie Gottfried Wilhelm Leibniz oder Robert Boyle Zeichen der Gelehrsamkeit und zugleich Schlüssel zur Natur gewesen. Erst im 18. Jahrhundert hätten die wissenschaftlichen Eliten plötzlich ihr Interesse an Wunderdingen verloren. Die Idee einförmiger und unverletzlicher Naturgesetze gewann an Boden, die per Definition keine Ausnahmen erlaubten. Niemand konnte um 1800 beweisen, dass es keine Wunder gebe. Ihre Existenz wurde jedoch unplausibel.“
Michele Mercati Ausgebildet wurde der Sohn eines Arztes an der Universität von Pisa. Sein gleichnamiger Großvater gehörte zum Florentiner Humanistenkreis um Marsilio Ficino. Wichtigster Lehrer wurde Andreas Caesalpinus. Mercati studierte Medizin und Philosophie. Er interessierte sich außerdem für Naturgeschichte, Mineralogie, Paläontologie und Botanik. Während der Regentschaft der Päpste Pius V., Gregor XIII., Sixtus V. und Clemens VIII. war er, nun Apostolischer Protonotar, als Präfekt für die päpstlichen Gärten verantwortlich. Aus dem bis dahin bestehenden Garten von Arzneipflanzen schuf er während der Regierungszeit von Pius V. den Botanischen Garten des Vatikans. Er verfasste ein Buch, das Museum der Steine, "Metallotheca Vaticana", über seine Interessensgebiete, das jedoch erst 1717 veröffentlicht wurde. Die Illustrationen dafür steuerte der Kupferstecher Eisenhoit von Warburg bei. Hier beschrieb er die Vatikanische Sammlung von „Kunst und Wunderdingen“.
Burg Forchtenstein Von der bisherigen Festung wurde sie zu einem Aufbewahrungsort für Waffen, das fürstliche Archiv und die fürstliche Sammlung von Uhren, Automaten, exotischen Tierpräparaten und sonstigen „Wunderdingen“. Die sogenannte Schatz- und Wunderkammer war nur über einen Geheimgang erreichbar; die Tür konnte nur mit zwei verschiedenen Schlüsseln geöffnet werden. Einen verwahrte der Fürst und den anderen der Schatzmeister. Diese Räume wurden auch nicht während der Besatzungszeit nach dem Zweiten Weltkrieg entdeckt und blieben so unversehrt erhalten. Neben der eigentlichen Sammlung sind auch die Schränke mit den im Original erhaltenen Glasscheiben von Bedeutung (siehe Abbildung). In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde die Burg von Baumeister Johann Ferdinand Mödlhammer erweitert. Dabei wurden der Dachstuhl gehoben und die Innenräume saniert.