Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für worrington

greenbird    0.629152

dalloway    0.620338

brisby    0.601519

doubtfire    0.601150

vandebilt    0.582631

pollifax    0.577610

miniver    0.576524

cheveley    0.574338

parkington    0.558425

parfüm    0.553727

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für worrington

Article Example
Das Parfüm der Mrs. Worrington In Paimann’s Filmlisten ist zu lesen: "Das Sujet ist recht gearbeitet, die Darstellung in den meisten Rollen gut, die Aufmachung entsprechend die Photos mit Ausnahme weniger Szenen passabel. Dazu kommt noch die zweifellose Zugkraft, welche die Stuart Webbs-Bilder bei manchen Publikum ausüben."
Das Parfüm der Mrs. Worrington Ludwig Reiber und Otto Völckers schufen die Bauten.
Das Parfüm der Mrs. Worrington Das Parfüm der Mrs. Worrington ist ein deutscher Detektivfilm aus dem Jahre 1925 der Filmreihe "Stuart Webbs". Die Titelrolle spielt Ernst Reicher.
Das Parfüm der Mrs. Worrington Ein Bankier, der undurchsichtige Geschäfte betreibt, hat einen Drohbrief erhalten und bittet Stuart Webbs um Beistand. Noch am selben Tag wird der Mann ermordet, jedoch nicht vom Absender des Schreibens. In Verdacht, die Tat verübt zu haben, geraten gleich drei Personen: die Frau des Bankiers, der Verlobte ihrer Schwester und der Freund der Bankiersgattin. Der Meisterdetektiv geht sämtlichen Spuren nach und stößt schließlich auf eine Tänzerin, zu der der Bankier in Beziehung stand. Webbs kann ihr die Tat nachweisen und mit dem Sekretär des Bankiers auch noch einen Mitwisser dingfest machen.
Das Parfüm der Mrs. Worrington "Das Parfüm der Mrs. Worrington" wurde im Frühling 1925 im Atelier von Geiselgasteig bei München gedreht. Der Film passierte die Zensur am 25. Juni 1925 und erhielt Jugendverbot. Die Uraufführung fand am 10. Juli 1925 in der Schauburg statt. In Österreich konnte man "Das Parfüm der Mrs. Worrington" ab dem 20. November 1925 sehen. Der sechsaktige Film besaß eine Länge von 1903 Metern.
Fort Barrancas Fort Barrancas (wie es erst seit 1839 heißt) war ein Befestigungswerk der US-Heeres und befindet sich innerhalb der Pensacola Naval Air Station im Escambia County in Florida. Es liegt auf einem, zur ehemaligen Gemeinde (Township) Worrington gehörenden Areal. Aufgabe der Anlage war es, zusammen mit den Schwesterforts "Fort Pickens" und "Fort McRee" die Einfahrt in die Pensacola Bucht und nach Pensacola zu sperren, sowie die Pensacola-Marinewerft östlich des Forts zu sichern.
Heinz Cramer Cramer trat 1930 als Offiziersanwärter in das Infanterie-Regiment 21 der Reichswehr ein. Im Jahre 1934 wechselte er als Leutnant zur noch getarnt agierenden Luftwaffe. Hier ging er zur Ausbildung in die Deutsche Verkehrsfliegerschule in Cottbus und später dann zur Fliegerschule nach Celle-Wesendorf. Im Jahre 1937 war er Deutscher Meister im Modernen Fünfkampf. Im Februar 1939, nach der Ernennung zum Hauptmann, übernahm er die 9. Staffel des Lehrgeschwaders 1 als Staffelkapitän. Mit dieser nahm er am Polenfeldzug und am Westfeldzug teil. Am 16. Mai 1940 wurde er zum Gruppenkommandeur der II. Gruppe dieses Geschwaders ernannt. Bei der folgenden Luftschlacht um England befand er sich am 17. September 1940 mit seiner Junkers Ju 88 A-1 mit der Geschwaderkennung L1+XC auf dem Weg nach Worrington nahe Liverpool. Dabei schoß ihn eine Spitfire ab, er musste bei Ladywell Barn, nahe Warminster notlanden und geriet in Gefangenschaft. Am 18. September 1940 wurde ihm, er befand sich schon in britischer Kriegsgefangenschaft, das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes verliehen. Ab 1941 verbrachte er seine Kriegsgefangenschaft in Kanada, wo er auch zum Major befördert wurde.