Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für voreuropäischer

vorspanischer    0.871358

vorkolonialer    0.856982

antoninischer    0.841096

nachantiker    0.836030

vorkolumbischer    0.832022

tiberischer    0.830582

nachrömischer    0.826617

trajanischer    0.826384

flavischer    0.825738

neronischer    0.825156

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für voreuropäischer

Your secret weapon. Online courses as low as $11.99

Article Example
Kurow Beispiele von Höhlenmalereien der aus voreuropäischer Zeit können wenige Kilometer entfernt, in gefunden werden.
Nagagamisis Provincial Park 1985 entstand die "Nagagami Lake Provincial Nature Reserve ", ein Gebiet von 1.650 ha. Insgesamt waren 2004 mehr als 60 Stätten aus voreuropäischer und 20 aus europäischer Zeit bekannt.
Whangarei Das Land im weitläufigen Gebiet um herum wurde in voreuropäischer Zeit von verschiedenen -Stämmen besiedelt, wie den , den , den und den , wobei letztere eher an dem Ort wo sich heute die Stadt befindet gesiedelt haben.
Haumia Haumia ist insbesondere verbunden mit Farnwurzeln oder "aruhe", dem stärkehaltigen Wurzelstock des "Pteridium esculentum", ähnlich dem Adlerfarn, der in voreuropäischer Zeit neben der "Kumara" (Süßkartoffel), repräsentiert durch Rongo, ein wesentlicher Bestandteil der Nahrung der Māori war.
McKean (Kiribati) Es ist nicht bekannt, ob die Insel in voreuropäischer Zeit besiedelt war. Die spärlichen Schriftdokumente europäischer Entdecker geben dazu keinen Hinweis. Eine dauerhafte Besiedlung scheint wenig wahrscheinlich, da die Insel sehr klein ist, die natürlichen Ressourcen beschränkt sind und Süßwasserquellen nicht vorkommen.
Tukutuku (Kunstwerk) Über die Ursprünge, Herstellung und Verwendung des in voreuropäischer Zeit ist kaum etwas bekannt. Die bekannten Zeugnisse stammen allesamt aus der Zeit, nachdem die Europäer nach Neuseeland kamen und die Kultur der beeinflussten. Dass die -Kunst von polynesischen Ahnen stammt, ist spekulativ und kann nicht belegt werden.
Eiao Eiao war, wie sich aus zahlreichen archäologischen Funden erkennen lässt, nicht immer unbewohnt. Im Gegensatz zu den anderen Inseln der Marquesas scheint die Insel allerdings in voreuropäischer Zeit nur von einem einzigen Stamm besiedelt worden zu sein, den als sehr kriegerisch beschriebenen Tuametaki, einer Seitenlinie eines Stammes von der Insel Nuku Hiva.
Maiao Die Gesellschaftsinseln wurden um 200 v. Chr. von Tonga und Samoa aus besiedelt. Wie auf den übrigen polynesischen Inseln auch, hatte sich mit der Zeit eine Stammesgesellschaft entwickelt. Maiao war in voreuropäischer Zeit jedoch abhängig von der nördlich gelegenen Nachbarinsel Huahine und wurde von der Königsfamilie Atu tii von Huahine regiert.
Tuamotu-Archipel Die Frühgeschichte der Tuamotu-Inseln liegt weitgehend im Dunkeln, da es aus voreuropäischer Zeit keine Geschichtsschreibung gibt. Ethnologische Befunde lassen den Schluss zu, dass vermutlich recht früh, zwischen 500 und 700 n. Chr., eine Besiedlung von den Marquesas erfolgte, beginnend auf den östlichen Tuamotus. Es entwickelte sich sehr schnell eine patrilineare Stammesgesellschaft.
Tasmanien Auf dem Land blieben die Beuteltiere (Marsupialia) jedoch von außeraustralischen Einflüssen weitestgehend verschont. Selbst die extrem artenreiche Vogelfauna – obwohl weniger an Grenzen gebunden – setzt sich aus Gattungen zusammen, die zu 90 Prozent endemisch sind. Betrachtet man nur die Vogelarten, sind dies sogar 95 Prozent. Die Auswahl an höheren Säugetieren (Plazentatieren) beschränkte sich in voreuropäischer Zeit in Australien auf Nage- und Fledertiere (Fledermäuse und fliegende Hunde). Sie kamen vermutlich während des Miozäns aus dem Norden.