Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für tikhonenkovit

plumboferrit    0.892497

boralsilit    0.890858

nowackiit    0.890230

tsnigriit    0.889933

xitieshanit    0.889792

dixenit    0.888680

arthurit    0.888342

eveslogit    0.888317

klinoatacamit    0.887823

vanmeersscheit    0.886996

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für tikhonenkovit

Article Example
Acuminit Die seit 2001 gültige und von der International Mineralogical Association (IMA) verwendete 9. Auflage der Strunz’schen Mineralsystematik ordnet den Acuminit ebenfalls in die Klasse der „Halogenide“ und dort in die Abteilung der „Komplexen Halogenide“ ein. Diese Abteilung ist allerdings weiter unterteilt nach der Kristallstruktur, so dass das Mineral entsprechend seinem Aufbau in der Unterabteilung „Gruppen-Aluminofluoride (Soro-Aluminofluoride)“ zu finden ist, wo es zusammen mit Tikhonenkovit die „Tikhonenkovit-Gruppe“ mit der System-Nr. "3.CC.10" bildet.
Acuminit Die Verbindung Sr[AlF(OH)] · HO tritt in der Natur dimorph auf und kann neben Acuminit auch in der Struktur des zwar ebenfalls monoklin-prismatischen Tikhonenkovit, jedoch mit anderer Raumgruppe und Gitterparametern, kristallisieren.
Creedit Bereits in der mittlerweile veralteten, aber noch gebräuchlichen 8. Auflage der Mineralsystematik nach Strunz gehörte der Creedit zur Mineralklasse der „Halogenide“ und dort zur Abteilung der „Doppelhalogenide, wasserhaltig“, wo er zusammen mit Acuminit, Artroeit, Chukhrovit-(Ce), Chukhrovit-(Y), Gearksutit und Tikhonenkovit die unbenannte Gruppe "III/C.01" bildete.
Acuminit In der mittlerweile veralteten, aber noch gebräuchlichen 8. Auflage der Mineralsystematik nach Strunz gehörte der Acuminit zur Mineralklasse der „Halogenide“ und dort zur Abteilung der „Doppelhalogenide, wasserhaltig“, wo er zusammen mit Artroeit, Chukhrovit-(Ce), Chukhrovit-(Y), Creedit, Gearksutit und Tikhonenkovit die unbenannte Gruppe "III/C.01" bildete.