Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für stormelö

ضلع    0.867488

rotbewehrtes    0.867295

terbumeton    0.862549

doppelspringer    0.851243

τριγλίας    0.844626

coilonox    0.844223

zweihenkliges    0.843642

rohrabschneider    0.842089

wanbailin    0.841914

goldsource    0.841738

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für stormelö

Article Example
U 145 Das Boot lief am 18. Juni 1941 um 19.00 Uhr von Gotenhafen aus, und lief am 7. Juli 1941 um 14.07 Uhr in Stormelö ein. Auf dieser 19 Tage dauernden und 854,6 sm über und 556,4 sm unter Wasser langen Unternehmung in der Ostsee vor Windau, Ösel und Dagö wurden keine Schiffe versenkt oder beschädigt.
U 145 Das Boot lief am 14. Juli 1941 um 09.00 Uhr von Stormelö aus, und lief am 29. Juli 1941 um 16.00 Uhr wieder dort ein. Auf dieser 16 Tage dauernden und 745,7 sm über und 417,6 sm unter Wasser langen Unternehmung in der Ostsee, nördlich von Ösel und Dago und vor Hangö wurden keine Schiffe versenkt oder beschädigt.
U 145 Das Boot lief am 9. August 1941 von Stormelö aus, und lief am 28. August 1941 um 22.40 Uhr in Oxthöft ein. Auf dieser 20 Tage dauernden und 1.051,3 sm über und 548,7 sm unter Wasser langen Unternehmung in der Ostsee, vor Windau, Ösel, Dagö und Hangö wurden keine Schiffe versenkt oder beschädigt.
U 139 (Kriegsmarine) Das Boot lief am 16. Juli 1941 um 11:07 Uhr von Oxhöft aus, und lief am 22. Juli 1941 um 7:43 Uhr, zur Ergänzung, in Windau ein. Es lief am 23. Juli 1941 um 19:52 Uhr wieder dort aus, und lief am 24. Juli 1941 um 2:15 Uhr wieder in Windau ein. Es lief abermals am 29. Juli 1941 um 23:12 Uhr von Windau aus, und lief am 18. August 1941 um 18:05 Uhr in Stormelö (Finnland) ein. "U 139" lief am 28. August 1941 um 18:12 Uhr von Stormelö aus, und lief am 31. August 1941 um 13:11 Uhr in Oxthöft ein. Auf dieser 35 Tage dauernden und 2.155 sm über und 907 sm unter Wasser langen Unternehmung in die Ostsee, vor Ösel, Dagö und Hangö. Es wurden keine Schiffe versenkt oder beschädigt.
U 142 (Kriegsmarine) Das Boot lief am 25. Juli 1941 um 17:47 Uhr von Gotenhafen aus, und lief am 9. August 1941 zur Ergänzung in Stormelö ein. Es lief am 28. August 1941 um 05:05 Uhr wieder dort aus um am 30. August 1941 um 12:30 Uhr in Memel einzulaufen. Es lief noch am gleichen Tag um 18:35 Uhr wieder dort aus, und lief am 31. August 1941 im Gotenhafen ein. Auf dieser 20 Tage dauernden und 1.568,3 sm über und 428,8 sm unter Wasser langen Unternehmung in die nördliche Ostsee, vor Ösel und Dagö, wurden keine Schiffe versenkt oder beschädigt.
U 144 Das Boot lief am 18. Juni 1941 um 19:00 Uhr von Gotenhafen aus und am 30. Juni 1941 um 20:00 Uhr zur Versorgung in Stormelö ein. Nach einer Ruhepause von sieben Tagen lief das Boot am 7. Juli 1941 wieder dort aus. Am 19. Juli 1941 lief es um 10:15 Uhr abermals zur Versorgung in Sormelö ein. Nach einer weiteren Ruhepause von acht Tagen lief es am 28. Juli 1941 um 9:00 Uhr wieder dort aus. Es wurde am 10. August 1941 um 22:18 Uhr vom sowjetischen U-Boot "ЅС-307" versenkt. Während dieser 53 Tage dauernden Unternehmung in der Ostsee vor Windau sowie den Inseln Ösel und Dagö wurde am 23. Juni 1941 das kleine sowjetische U-Boot M-78 (161 t) versenkt (). (Laut K.T.B. U 144 wurde diese Überwachungsaufgabe in den Planquadraten AO 64/61 als eine Unternehmung gezählt.)