Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für salgar

banúsnueva    0.846222

guadal    0.842025

inírida    0.827030

armuelles    0.825167

leguízamo    0.823915

telchac    0.817780

cavinas    0.811472

aragüés    0.810205

chacarilla    0.808110

temascaltepec    0.807326

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für salgar

Article Example
Schienenverkehr in Kolumbien Puerto Salgar (Colorados)
Julián Atehortúa Julián Darío Atehortúa Bedoya (* 19. Juni 1983 in Salgar) ist ein kolumbianischer Straßenradrennfahrer.
Mauricio Ortega (Radsportler) Mauricio Ortega Ramírez (* 22. Oktober 1980 in Salgar) ist ein kolumbianischer Radrennfahrer.
Urrao Urrao grenzt im Norden an Abriaquí und Frontino, im Westen an Vigía del Fuerte, im Süden an Salgar und an das Departamento del Chocó (Medio Atrato, Quibdó und El Carmen de Atrato) und im Osten an Betulia, Concordia, Caicedo und Anzá.
La Dorada La Dorada liegt am linken Ufer des Río Magdalena. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 28 °C. La Dorada liegt 168 km östlich von Manizales. An die Gemeinde grenzen im Norden Sonsón und Puerto Triunfo in Antioquia, im Osten Puerto Boyacá in Boyacá, Guaduas und Puerto Salgar in Cundinamarca, im Süden Honda in Tolima und im Westen Norcasia und Victoria in Caldas.
Selma (Ossian) In diesem angeblich überlieferten keltischen Epos, das in Wahrheit von Macpherson selbst verfasst wurde, wird Selma als Burg von König Fingal genannt. Die Sängerin Minona besingt in der "harfenklangdurchrauschten Festhalle" von Selma das Leid Colmas, deren Bruder von ihrem Geliebten Salgar erschlagen worden war. Macpherson nennt die angeblichen schottisch-gälischen Wörter "Min-ónn" („sanfte Luft“), "Cul-math" („schönhaarige Frau“) und "Sealg-'er" („Jäger“) als etymologische Namenserklärung.
Puerto Boyacá Puerto Boyacá liegt am Río Magdalena in der Zone des Magdalena Medio in Boyacá, 373 km westlich von der Departamentshauptstadt Tunja. Puerto Boyacá hat eine Durchschnittstemperatur von 28 °C. Die Gemeinde liegt an der Schnittstelle von fünf kolumbianischen Departamentos. An die Gemeinde grenzen im Norden Bolívar im Departamento de Santander, im Süden Puerto Salgar und Yacopí im Departamento Cundinamarca, im Osten Otanche im Departamento de Boyacá und im Westen Puerto Nare, Puerto Triunfo, Puerto Berrío und Sonsón im Departamento de Antioquia sowie La Dorada im Departamento de Caldas.
Militärstützpunkte der Vereinigten Staaten in Lateinamerika und in der Karibik Der Luftwaffenstützpunkt "Palanquero" in Puerto Salgar im Department Cundinamarca ist der größte Stützpunkt in Kolumbien, der den USA durch das im Jahr 2009 mit Kolumbien geschlossene Militärabkommen überlassen wurde. Zur Finanzierung der Nachrüstung des Stützpunktes beantragte die US-Luftwaffe für das Jahr 2010 46 Millionen US-Dollar. In einem mit dem Militärabkommen zusammenhängenden Dokument des Pentagon wird betont, der Stützpunkt sei „essentiell, um die US-Mission in Kolumbien und überall im Aufgabengebiet des US-Südkommandos (USSOUTHCOM) zu unterstützen“, welches ganz Lateinamerika umfasst. Der Stützpunkt biete „die Möglichkeit, umfangreiche Operationen in Südamerika durchzuführen“. Palanquero soll gemeinschaftlich von US-Armee, Luftwaffe und Marine genutzt werden. Palanquero, „bietet Zugang zum Luftraum des gesamten südlichen Kontinents, ein Zugang für riesige militärische Transportflugzeuge vom Typ C17, über den man bisher nicht verfügte“.