Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für ringkøbing

frederikssund    0.867611

skjern    0.863986

thisted    0.860338

mariager    0.850987

kalundborg    0.846586

nordjütland    0.845078

næstved    0.844319

egvad    0.842411

maribo    0.841293

middelfart    0.838802

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für ringkøbing

Your secret weapon. Online courses as low as $11.99

Article Example
Ringkøbing Ringkøbing ist eine Kleinstadt in Dänemark und Verwaltungssitz der Kommune Ringkøbing-Skjern. Ringkøbing liegt am Ringkøbing Fjord nahe der Nordsee. Die Stadt hat Einwohner (Stand ) und eine Fläche von 400,9 km². Von 1794 bis 1970 war Ringkøbing Kreisstadt von Ringkøbing Amt, von 1970 bis 2007 von Ringkjøbing Amt; von 1970 bis 2007 bildete Ringkøbing das Zentrum der Kommune Ringkøbing.
Ringkøbing Die Altstadt von Ringkøbing besitzt reizvolle alte Gassen, die rechtwinklig um den Marktplatz "Torvet" herum angelegt wurden. Einzigartig in Dänemark ist die Benennung der Hauptachsen: "Vestergade, Østergade, Nørregade" und "Søndergade" sind – anders als sonst üblich – nicht nach ihrer Lauf"richtung" vom Ortskern zur Stadtgrenze benannt, sondern nach ihrer geografischen Position in der Stadt.
Ringkøbing Sehenswert sind das Stadtmuseum Ringkøbing-Skjern Museum und die Kirche aus dem 14. Jahrhundert (1934/35 neu verblendet), deren Turm sich nach unten verjüngt. Das Altarbild schuf Arne Haugen Sørensen, Teile der Orgel stammen aus dem 17. Jahrhundert.
Ringkøbing Archäologische Funde lassen auf eine Entstehung im 13. Jahrhundert schließen. Damals verfügte Ringkøbing durch seine geschützte Lage am Haff über den einzigen Hafen der dänischen Nordseeküste; der Limfjord weiter nördlich war noch vom Meer getrennt. Seit dem 17. Jahrhundert allerdings versandete die Einfahrt in den Ringkøbing-Fjord zunehmend, Wind und Meeresströmungen verlagerten sie südwärts. Die Stadt verlor ihre Bedeutung als Hafen. Erst mit der Schaffung des Kanals von Hvide Sande wurde die Verbindung zum offenen Meer wiederhergestellt.
Ringkøbing Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt mit Panzersperren umgeben. Zudem wurden rund um den Ort Betonpfähle mit Eisenspitzen auf den Feldern eingegraben, um feindliche Flieger an der Landung zu hindern; in der gesamten Stadt wurden Bunker errichtet. Ein weiterer Schwerpunkt des Atlantikwalls bildete die Heeresküstenbatterie Søndervig. Insgesamt wurden rund um den Fjord 19 alliierte Flugzeuge von der „Ringelnatter“-Anlage in Houvig abgeschossen.
Ringkøbing Amt Ringkøbing Amt war bis 1970 ein Amtsbezirk (dän. "amt") in Dänemark. Er entstand 1794 durch Zusammenlegung von Lundenæs Amt und Bøvling Amt (mit Ausnahme der Harde Øster Horne Herred, die zu Ribe Amt kam). Thyborøn wechselte erst 1954 von Thisted Amt nach Ringkøbing Amt.
Ringkøbing Amt Das Amt bestand aus neun Harden:
Ringkøbing Fjord Der Ringkøbing Fjord ist mit 300 km² Fläche der größte Küstensee Dänemarks. Der Brackwassersee ist etwa 30 km lang, 12 km breit und durchschnittlich nur 1,5 m tief. Er wird durch die 30 km lange und an der schmalsten Stelle nur wenige hundert Meter breite Nehrung namens Holmsland Klit von der offenen Nordsee getrennt. Bei der Ortschaft Hvide Sande ("Weißer Sand") besteht eine Verbindung, so dass kleinere Schiffe ein- und ausfahren können und der Wasseraustausch gewährleistet ist.
Ringkøbing Fjord Die Halbinsel Tipperne im Süden des Ringkøbingfjord ist Vogelschutzgebiet.
Ringkøbing Fjord Seit den 1970er Jahren sanken der Fischbestand und die Zahl von Zug- und Brutvögeln. Stickstoffeinleitungen der Landwirtschaft führten zu vermehrtem Auftreten von Cyanobakterien (Blaualgen). Das ökologische Gleichgewicht des Gewässers war bedroht.