Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für quartformat

oktavformat    0.802931

folioformat    0.779297

schuber    0.718609

buchformat    0.695139

duodezformat    0.673275

querformat    0.667367

originalformat    0.658105

zeitungsformat    0.613449

großformat    0.610978

magazinformat    0.607862

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für quartformat

Article Example
Quarto (Papierformat) Quarto (von lat. "quartus" – ‚der Vierte‘, Plural "Quartos", abgekürzt 4°) bezeichnet ein altes Schreibheft- oder Buchformat (andere Formate siehe dort). Man spricht auch von Vierer- oder Quartformat.
Kalendarium "Kalenderhefte" in Form periodischer Publikationen: die bekannteste Form ist der "Schreibkalender" im Quartformat, mit seit etwa der Mitte des 16. Jahrhunderts bis in die Gegenwart vergleichsweise festem Erscheinungsbild.
Palm und Enke Verlag In dem Bereich erscheint im klassischen Palm und Enke Quartformat zeitgemäße und unvergängliche Literatur wie Ernst Penzoldt: "Hier bin ich gewachsen" oder Uli Kulp: "Die Möwe".
Geschichte der Lübecker Tageszeitungen Zunächst einmal wöchentlich im Klein-Quartformat, erschien es bereits 1759 zweimal wöchentlich. Während der Franzosenzeit (1811–1813) mussten die "Lübeckischen Anzeigen" mit französischsprachiger Übersetzung erscheinen.
Papierformat Diesen Formaten wurden verschiedene ästhetische Eigenschaften und Eignungen für bestimmte Zwecke zugeschrieben. So galt das Quartformat 3∶4 als weich und freundlich, das schmalere Oktavformat 2∶3 als strenger. Bei einer Verwendung als Buchformat wurde das größere und breitere Quartformat für gebundene Bücher, die man auf einem Tisch ablegt, bevorzugt. Das handlichere Format 2∶3 eigne sich dagegen für Bücher, die man in der Hand halte. Noch heute haben Taschenbücher typischerweise ein schmales Format nahe dem Seitenverhältnis 2∶3.
British Journal of Photography Im 19. Jahrhundert veröffentlichte das "British Journal of Photography" Beiträge aus einem Kreis internationaler Autoren. In den 1880er und 1890er Jahren erreichte die Zeitschrift jährlich einen Umfang von 800 Seiten im Quartformat.
Das Buch vom liebentbrannten Herzen Die Handschrift entstand zwischen 1457 und 1470 und besteht aus 127 Pergamentblättern im Quartformat (290 × 207 mm). Sie ist unvollendet, neben den sechzehn ausgeführten Miniaturen ist noch Platz für 29 weitere vorgesehen.
Buchformat Eine Bestimmung ist am einfachsten anhand der Lagenzählung möglich, da ein Bogen eine Lage ergibt, die z. B. im Quartformat 8, im Duodezformat 24 Seiten ausmacht (siehe vorstehende Tabelle). Die Lagen wurden mit Buchstaben gekennzeichnet und die einzelnen Blätter der Lagen mit römischen Zahlen, so dass z. B. im Quartformat die Blätter der ersten Lage mit A, A II, A III und A IV bezeichnet sind; meist wurde allerdings nur die erste (vordere) Hälfte der Blätter bezeichnet. Es kann aber auch vorkommen, dass aus einem Bogen zwei Lagen gemacht wurden, so dass beispielsweise ein Duodezband nur sechs Blatt pro Lage enthält statt zwölf.
Vicke Schorler Die Schorlersche Chronik befindet sich in einem grauschwarzen Buch im Quartformat (). Sehr gut ist hier die Genauigkeit der Arbeitsweise Schorlers zu sehen: Exakte Linienführung, dünne, mit Bleistift und Lineal gezogene Hilfslinien, ein fast korrekt eingehaltener Rand, kaum Streichungen und selbst die Schrift, die Tinte und die Feder scheinen im gesamten Text unverändert.
Weimarer Ausgabe (Luther) Die WA wurde 1883 zum 400. Geburtstag Luthers begonnen und konnte im Jahr 2009 abgeschlossen werden. Die WA hat 127 Bände im Quartformat mit insgesamt ca. 80.000 Seiten. Die WA war ein Projekt unter der Leitung einer Kommission, die vom preußischen Bildungsministerium zusammengestellt wurde. Später, nach dem Ende Preußens, übernahm die Heidelberger Akademie der Wissenschaften eine überwachende Rolle bei der Gestaltung der Weimarer Ausgabe.