Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für nerva

commodus    0.842093

trajan    0.814546

gallienus    0.801267

domitian    0.797828

vespasian    0.792374

licinius    0.791855

tiberius    0.791216

caracalla    0.787131

trajans    0.774732

elagabal    0.774011

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für nerva

Article Example
Nerva Nerva war nicht verheiratet.
Nerva Im Gegensatz zu Domitian, der wegen seiner Geringschätzung des Senats als Tyrann gesehen wurde, verband Nerva den Prinzipat mit der Idee der Freiheit "(principatum ac libertatem)". Zunächst wurde über Domitian die "damnatio memoriae" verhängt. Dann ließ Nerva diejenigen frei, die wegen Verrats im Gefängnis waren, verbot weitere Anklagen wegen Verrats, verbot die Majestätsprozesse und gab viel von dem konfiszierten Eigentum zurück. Die Senatoren wurden der kaiserlichen Gerichtsbarkeit entzogen und unterlagen nur der des Senats. Im Senat wurde die geheime Abstimmung eingeführt. Darüber hinaus schaffte er unentgeltliche Requirierungen in Italien für die staatliche Post ab. Durch große Sparsamkeit gelang es ihm, die zerrütteten Staatsfinanzen zu sanieren, wofür er auch sein eigenes Vermögen opferte. Seine mildtätige und besonnene Regierung zeigte sich u. a. in der Einrichtung staatlicher Alimentarfonds, die hilfsbedürftigen Kindern Unterhalt und Ausbildung ermöglichten. An notleidende römische Bürger wurde während seiner Regentschaft Land im Wert von 60 Millionen Sesterzen verteilt.
NERVA NERVA ("Nuclear Engine for Rocket Vehicle Application") war ein von 1954 bis 1972 von der NASA geführtes Programm zur Entwicklung einer nuklear angetriebenen Raketenstufe für den bemannten Flug zum Mars.
Nerva Nerva ließ den von Domitian begonnenen Bau eines neuen Forums, das das alte Forum Romanum mit den Kaiserforen verbinden sollte, fertigstellen ("forum transitorium" oder Nervaforum). Er bestellte Sextus Iulius Frontinus zum "curator aquarum" und ernannte ihn 98 zum Konsul. Auch der spätere Historiker Tacitus erlangte unter seiner Regierung ein Konsulat.
Nerva Am 1. Januar 98 erlitt Nerva während einer Privataudienz einen Schlaganfall und starb drei Wochen später in seiner Villa in den Gärten des Sallust. Er war der letzte römische Kaiser, dessen Asche im Mausoleum des Augustus auf dem Marsfeld beigesetzt wurde. Sein vollständiger Titel zum Zeitpunkt seines Todes war "Imperator Nerva Caesar Augustus Germanicus, Pontifex maximus, Tribuniciae potestatis III, Consul IV, Imperator II, Pater patriae".
NERVA NERVA kam über einige Bodentests auf dem Atombombentestgelände in Nevada nicht hinaus. Die Nixon-Regierung beschnitt das Budget des Projektes dramatisch, als Anfang der 1970er Jahre das öffentliche Interesse an der Raumfahrt nach der letzten Mondlandung 1972 zurückging. Nachfolgeprogramm war das 1992 eingestellte Projekt Timberwind.
Nerva Als erste Stufen von Nervas "cursus honorum" lassen sich nachweisen: das Priesteramt eines "salius Palatinus", ein Kommando über eine Reiterschwadron, das Amt des "praefectus urbi" während der "feriae Latinae" und die Quästur (wohl als "quaestor Augusti"). Im Jahr 65 war er an der Aufdeckung der pisonischen Verschwörung beteiligt, eines Mordkomplottes von Senatoren gegen Kaiser Nero. Gemeinsam mit dem Prätorianerpräfekten Gaius Ofonius Tigellinus und dem Konsular Publius Petronius Turpilianus erhielt er dafür die "ornamenta triumphalia", also alle Ehrungen eines Triumphators bis auf den Triumphzug selbst, der seit Augustus den Kaisern vorbehalten war. Statuen von ihm und Tigellinus wurden im kaiserlichen Palast aufgestellt – für Personen, die nicht der kaiserlichen Familie angehörten, eine ganz außergewöhnliche Ehre. Eine weitere Ehrenstatue Nervas wurde auf dem Forum Romanum aufgestellt. Im Jahr 66 erreichte Nerva die Prätur. Auch nach Neros Ermordung konnte er unter den flavischen Kaisern eine einflussreiche Stellung behaupten. Das Konsulat bekleidete er zweimal: gemeinsam mit Vespasian im Jahr 71 und mit Domitian im Jahr 90.
NERVA Das Projekt begann, als 1955 das "Los Alamos Scientific Laboratory" der US Atomic Energy Commission und die US Air Force nach neuen Raketenantrieben suchten. Die neu gegründete NASA übernahm das Projekt 1958 von der US Air Force und untersuchte dessen Anwendbarkeit auf Langzeit-Raumfahrtmissionen. Hauptelement dieses Antriebes war ein Kernreaktor, der durchgeleiteten Wasserstoff auf 3000 °C erhitzte, der beim Ausströmen die Rakete vorwärts treiben sollte.
Nerva Marcus Cocceius Nerva (* 8. November 30 in Narnia in Umbrien; † 27. Januar 98 in Rom) war als Nachfolger Domitians von 96 bis 98 römischer Kaiser.
Nerva Nerva entstammte wie Vespasian, der Gründer der flavischen Dynastie, der italischen Nobilität, nicht wie dessen Vorgänger der römischen. Seine Familie stammte aus der nördlich von Rom gelegenen etrurischen Stadt Narni. Sein Großvater und Vater waren bedeutende Juristen mit engem Kontakt zum julisch-claudischen Kaiserhaus. Ein Onkel hatte Rubellia Bassa, die Tochter der Iulia Livia und Urenkelin des Tiberius, geheiratet.