Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für microscopical

malacological    0.750709

naturalists    0.736987

antiquarian    0.733325

obstetrical    0.728452

biophysical    0.727184

electrochemical    0.718587

geochemical    0.718334

aristotelian    0.714735

paleontological    0.714663

gynecological    0.712430

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für microscopical

Article Example
Quekett Microscopical Club Der Quekett Microscopical Club ist eine Vereinigung für Mikroskopie in London 1865 gegründet wurde. Sie wendet sich sowohl an Amateure als auch an professionelle Praktiker der Mikroskopie.
Quekett Microscopical Club Zu den Präsidenten zählten auch bekannte Wissenschaftler, darunter Edwin Lankester (Präsident 1865–66), Lionel Smith Beale (1870–71), Henry Lee (1875–77), Thomas Henry Huxley (1877–79), Thomas Spencer Cobbold (1879–80), Mordecai Cubitt Cooke (1881–83), William Benjamin Carpenter (1883–85), William Dallinger (1889–92), George Edward Massee (1899–1903), Arthur Dendy (1911–16), Alfred Barton Rendle (1916–21), Sir David Prain (1924–26), William Thomas Calman (1926–28), John Ramsbottom (1928-31) und Hamilton Hartridge (1951–54).
Quekett Microscopical Club Die Gesellschaft wurde nach einem Leserbrief von W. Gibson im "Science Gossip" vom Mai 1865 von Mordecai Cubitt Cooke, Thomas Ketteringham und Witham Bywater und anderen gegründet und hatte sein erstes Treffen im Juli 1865. Sie nannten sich nach dem viktorianischen Praktiker und Popularisator der Mikroskopie John Thomas Quekett.
Royal Microscopical Society Die Royal Microscopical Society (RMS) ist eine Gesellschaft, welche die Nutzung der Mikroskopie fördert. Ihre Gesellschaftsform ist Royal Charter, eine Gesellschaft die durch königliches Privileg gegründet wurde.
Royal Microscopical Society 1839 wurde sie als "Microscopical Society of London" gegründet und nannte sich nach Erhalt einer Royal Charter ab 1866 Royal Microscopical Society. Erster Präsident war 1839 Richard Owen. Die Gesellschaft internationalisierte sich in den 1960er Jahren und diversifizierte in Interessengruppen, beispielsweise wurde 1965 die "Electron Microscopy Section" (Sektion für Elektronenmikroskopie) gegründet. 1967 zogen die RMS von London nach Oxford.
Royal Microscopical Society Ab 1841 gaben sie das "The Microscopical Journal" heraus. Daraus wurde 1866 "The Monthly Microscopical Journal", 1877 das "Journal of the Royal Microscopical Society" und 1969 das "Journal of Microscopy". Ab 1966 erschienen die Proceedings der Gesellschaft, ab 2006 "infocus" genannt.
Quekett Microscopical Club Sie ist die zweitälteste Gesellschaft für Mikroskopie nach der Royal Microscopical Society.
Quekett Microscopical Club Die Gesellschaft gibt das "Quekett Journal of Microscopy" und einen Bulletin heraus. Die Mitglieder treffen sich monatlich im Natural History Museum.
Royal Microscopical Society Höchste Ehrung der Gesellschaft ist der Status des Honorary Fellow (HonFRMS).
Royal Microscopical Society Neben Anwendungen der Mikroskopie befassen sie sich mit dessen Technik. Der am weitesten bekannte, von der Royal Microscopic Society gesetzte Standard ist das Gewinde für Mikroskop-Objektive, das RMS-Mikroskop-Objektiv-Gewinde.