Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für marchal

lévêque    0.809065

blet    0.805215

lasserre    0.803010

lebon    0.801126

labarthe    0.793490

duchemin    0.789295

andrieux    0.787478

faivre    0.785363

pillet    0.784338

berthet    0.780279

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für marchal

Article Example
Marchal Marchal ist außerdem:
Marchal Marchal ist der Familienname folgender Personen:
Léon Marchal 1951 wurde Marchal Vertreter Frankreichs bei der Schlichtungskommission der Vereinten Nationen in Palästina und danach Leiter der Abteilung Afrika und Levante im Außenministerium am Quai d’Orsay.
Anselme Marchal Anselme-Léon-Emile Marchal (* 23. Dezember 1882 in Münster BE, Schweiz; † 17. Juni 1921 in Paris) war ein französischer Flugpionier.
Robert Marchal Bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris wurde er Neunter über 10.000 m. Im Crosslauf erreichte er nicht das Ziel, wurde jedoch wie der Rest des französischen Teams mit einer Bronzemedaille ausgezeichnet.
Robert Marchal 1928 wurde er bei den Olympischen Spielen in Amsterdam Elfter über 10.000 m.
Georges Marchal Bekannt wurde Georges Marchal neben Rollen in Mantel- und Degen-Filmen (u. a. 1953 als D'Artagnan in André Hunebelles "Die drei Musketiere"), als muskulöser Held in Sandalen-Epen ("Der Koloß von Rhodos", "Die Legionen des Cäsaren") und als Liebhaber in romantischen Dramen ("Letzte Liebe") durch seine Zusammenarbeit mit Luis Buñuel. Unter seiner Regie spielte Georges Marchal u. a. in "Pesthauch des Dschungels", "Morgenröte", "Belle de Jour – Schöne des Tages" und "Die Milchstraße". Dem deutschen Fernsehpublikum ist er auch aus der Serie "Die Insel der dreißig Tode" bekannt.
Georges Marchal Georges Marchal war mit der Schauspielerin Dany Robin verheiratet.
André Marchal Im Jahre 1911 wurde er für ein Aufbaustudium am Pariser Konservatorium in die Orgelklasse von Eugène Gigout aufgenommen. Er beendete das Studium 1913 mit einem hervorragenden „ersten Preis für Orgel und Improvisation“. Ebenso schloss er ein Kompositionsstudium bei Caussade 1917 mit einem Preis ab (Kontrapunkt und Fuge).
André Marchal Als konzertierender Organist trat Marchal als universell begabter Künstler in Erscheinung, und erreichte schnell hohen Bekanntheitsgrad. Er war sowohl ein souveräner Orgelliteratur-Interpret als auch ein begnadeter Orgel-Improvisator. An der Kirche St. Augustine (Paris) wirkte er als Orgel-Assistent von Professor Gigout, danach wurde er Titularorganist an den bedeutenden Pfarrkirchen Saint-Germain-des-Prés, Paris (1915–1945) und Saint-Eustache, Paris (1945–1963).