Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für lorna

lynda    0.809077

deirdre    0.803198

eileen    0.785418

colleen    0.780588

janice    0.773142

caitlin    0.772582

moira    0.772497

sheila    0.771865

cathy    0.769362

maureen    0.768579

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für lorna

Your secret weapon. Online courses as low as $11.99

Article Example
Lorna Lorna steht für:
Lorna Ishema Lorna Ishema (* 1989 in Rubaga, Uganda) ist eine ugandisch-deutsche Schauspielerin.
Lorna Bracewell Lorna Bracewell (* 1984 in Saint Petersburg, Florida) ist eine US-amerikanische Singer-Songwriterin und Gitarristin.
Lorna Bracewell Das 2007 herausgekommene Album "Flowers on the Chains" spielt im Titel auf ein Zitat von Karl Marx an. Es ist noch rockiger als die Vorgänger, enthält neben Eigenkompositionen energiereiche, groovige Coverversionen von den frühen Rolling Stones und von Bob Dylan.
Lorna Griffin Bei den Panamerikanischen Spielen 1979 in San Juan wurde sie Vierte im Diskuswurf.
Lorna Gray Booth blieb sechs Jahre lang bei Republic Pictures tätig, ehe sie 1951 mit der weiblichen Hauptrolle im Western "Apachenschlacht am schwarzen Berge" sowie im Abenteuerfilm "The Sea Hornet" ihre Filmkarriere beendete. Zwei Jahre zuvor hatte sie den Schauspieler David Brian geheiratet, mit dem sie bis zu seinem Tod im Jahre 1993 zusammen blieb. Adrian Booth trat bis zu ihrem Tod bei Filmfestivals und Preisverleihungen auf und wurde 1998 mit dem "Golden Boot Award" für ihre schauspielerische Leistung in Western ausgezeichnet. Sie starb im April 2017 weniger als drei Monate vor ihrem 100. Geburtstag.
Lorna Boothe Lorna Boothe ("Lorna Marie Boothe;" * 5. Dezember 1954 in Kingston, Jamaika) ist eine ehemalige britische Hürdenläuferin, die sich auf die 100-Meter-Distanz spezialisiert hatte.
Lorna Boothe Bei den Olympischen Spielen 1976 in Montreal erreichte sie das Halbfinale.
Lorna Simpson Lorna Simpson (* 13. August 1960 in Brooklyn, New York City) ist eine US-amerikanische Fotografin, Konzept- und Videokünstlerin.
Lorna Simpson 1990 war Lorna Simpson die erste afroamerikanische Frau, die als Teilnehmerin zur Biennale di Venezia eingeladen wurde. Sie thematisiert Identität, Geschlechterrollen und Ethnie, indem sie die Figur der Afroamerikanerin nutzt, um die konventionelle Sichtweise herauszufordern und zu hinterfragen.