Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für lapseki

keşan    0.846338

salihli    0.815803

karacabey    0.813301

kadirli    0.809958

tirebolu    0.809532

gelibolu    0.808415

ipsala    0.805855

akçakoca    0.804743

ereğli    0.803361

refahiye    0.802888

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für lapseki

Article Example
Lapseki Lapseki ist eine türkische Kleinstadt an der Ostküste der Dardanellen in der Provinz Çanakkale.
Lapseki Sie hat 11.462 Einwohner (Stand 2014). Von hier aus verkehrt eine Fähre über die Dardanellen nach Gelibolu.
Lapseki 1235 fand hier das Kirchenkonzil von Lampsakos statt. Dabei haben die orthodoxen Patriarchate von Antiochien, Alexandria und Jerusalem die Wiederherstellung der Bulgarisch-Orthodoxen Kirche beschlossen und Ioakim I., Erzbischof von Tarnowo, zum Patriarchen von Bulgarien geweiht.
Lapseki Der Ort liegt an der Stelle des antiken Lampsakos, von dem jedoch fast nichts mehr erhalten ist.
Liste türkischer Zeitungen Çanakkale: Ayvacık Gazetesi, Burası Çanakkale, Çanakkale Haber, Çanakkale Olay, Gazete Boğaz, Gelibolu, Lapseki Gazetesi
Lampsakos Lampsakos (, lateinisch "Lampsacus", auch "Lampsacum", heute "Lapseki") war eine antike griechische Hafenstadt in Mysien, an der Ostküste des Hellespont (Dardanellen).
Lampsakos-Schatz Lapseki ist der ehemalige spätantike Bischofssitz Lampsakos am Hellespont, also der Meerenge, die Ägäis und Marmarameer verbindet und heute die "Dardanellen" genannt wird.
Lampsakos Vom ursprünglichen Lampsakos in der Nähe der modernen Neugründung Lapseki, in der heutigen türkischen Provinz Çanakkale, sind heute nur noch die Ruinen der Stadtmauer und die Nekropole erhalten.
Lampsakos-Schatz Der Lampsakos-Schatz ist ein spätantiker Silberschatz, der 1847 auf einem Feld in der Nähe des heutigen westtürkischen Dorfes Lapseki von Bauern gefunden wurde.
Halbinsel Gelibolu Von Thrakien aus ist die Halbinsel nur über die Hauptstraße von Keşan oder über kleine Bergstraßen von Şarköy (Tekirdağ) zu erreichen und von Kleinasien nur über die Fähren von Lapseki nach Gelibolu und von Çanakkale nach Eceabat.