Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für løgum

løgumkloster    0.888379

sønder    0.884859

øster    0.871556

hostrup    0.867190

hellevad    0.861649

nørre    0.851134

stenderup    0.850879

alslev    0.850623

osterlügum    0.847117

bedsted    0.846105

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für løgum

Article Example
Øster Løgum Sogn Øster Løgum liegt nördlich von Aabenraa (dt.: "Apenrade"). Die schleswigsche Geest geht hier in das östliche Hügelland über. Die relativ große Gemeinde hatte am insgesamt Einwohner auf einer Fläche von über 72 km². Siedlungsschwerpunkte sind die Dörfer Øster Løgum, Genner mit Einwohnern und Hovslund (dt.: "Haberslund"), das in das alte Dorf und die Bahnhofssiedlung Hovslund Stationsby mit Einwohnern zerfällt.
Øster Løgum Sogn Im Ersten Weltkrieg wurden im Süden der Gemeinde einige Bunkeranlagen und Kanonenbatterien im Zuge des Ausbaus der Sicherungsstellung Nord errichtet. Die Bunker bei Andholm sind sehr gut erhalten und stehen unter Denkmalschutz, bei Lerskov (dt.: "Leerschau") finden sich eindrucksvolle Ruinenreste.
Øster Løgum Sogn Eine kleine, weithin sichtbare "Kapelle bei Genner" erinnert an die vorreformatorische Jakobskirche, als Genner eine eigene Gemeinde bildete. Der Bau ist an traditionelle Kirchenbauten der Region angelehnt.
Øster Løgum Sogn Im Westen sind Teile des Ochsenweges erhalten. Bei Hovslund steht der berühmte wikingerzeitliche "Hærulfstein", der 1864–1945 als Kriegsbeute in Dreilinden aufgestellt war. Außerdem gibt es dort zahlreiche vorgeschichtliche Grabhügel.
Øster Løgum Sogn Im Süden der Gemeinde, bei Andholm und Lerskov finden sich teilweise gut erhaltene Reste der "Sicherungsstellung Nord" aus dem Ersten Weltkrieg.
Øster Løgum Sogn Øster Løgum Sogn (dt.: "Osterlügum") ist eine Kirchspielsgemeinde (dän.: "Sogn") in Nordschleswig im südlichen Dänemark. Der Zusatz „Øster“ (dt.: "Oster-") bezieht sich auf gleichnamige Orte wie Nørre Løgum (dt.: "Norderlügum") oder Sønder Løgum (dt.: "Süderlügum") und die Lage in Bezug auf Løgumkloster (dt.: "Lügumkloster"). Bis 1970 gehörte das Kirchspiel zur Harde Sønder Rangstrup Herred im damaligen Aabenraa-Sønderborg Amt danach zur Rødekro Kommune im damaligen Sønderjyllands Amt, die im Zuge der Kommunalreform zum 1. Januar 2007 in der „neuen“ Aabenraa Kommune in der Region Syddanmark aufgegangen ist. Am 1. Oktober 2010 wurde der ehemalige Kirchenbezirk Genner Kirkedistrikt im Øster Løgum Sogn mit der Abschaffung der dänischen Kirchenbezirke als Genner Sogn ein selbständiges Sogn.
Øster Løgum Sogn Im Mittelalter gehörte Øster Løgum zur Süderrangstrup-Harde im Herzogtum Schleswig. Gemeinsam mit der Rise Herred (dt.: "Ries-Harde") und dem Birk Varnæs (dt.: "Warnitz") bildete sie ab dem 14. Jahrhundert das Amt Apenrade. Bei den Landesteilungen von 1490, 1544 und 1581 kam das Kirchspiel jeweils fast geschlossen an den Gottorfer Landesteil.
Øster Løgum Sogn Den ersten Bahnanschluss erhielt die Gemeinde 1864 an der Bahnstrecke Fredericia–Flensburg, die in Hovslund (dt.: "Haberslund") einen Bahnhof hatte. Mit der Anlage der Weststrecke der Apenrader Kreisbahn wurde Haberslund sogar Knotenpunkt. Weitere Stationen wurden in Rugbjerg (dt.: "Rauberg"), Øster Løgum, Genner und am Knivsberg (Gasthaus Lyngtoft an der Landstraße von Haderslev (dt.: "Hadersleben") nach Aabenraa) eingerichtet. Allerdings wurde die Kreisbahn 1926 durch eine begradigte Nebenbahn von Løgumkloster nach Rødekro (dt.: "Rothenkrug") ersetzt, wobei die nördliche, durch die Gemeinden Øster Løgum und Løjt (dt.: "Loit") führende Schleife aufgegeben wurde. Seitdem auch der Bahnhof von Hovslund 1974 aufgegeben und das Stationsgebäude 1995 abgerissen wurde, ist Rødekro der nächste Bahnhof für Øster Løgum.
Øster Løgum Sogn "Æ Vold" ist eine unweit davon gelegene vorgeschichtliche Verteidigungsanlage, deren erhaltener Wall zu den größten archäologischen Besonderheiten Nordschleswigs zählt.
Øster Løgum Sogn Schwer getroffen wurde die verkehrsgünstig gelegene Gemeinde in den Kriegen des 17. Jahrhunderts.