Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für kokborok

pochuri    0.862466

parji    0.854373

मध    0.836063

jalaun    0.835140

चल    0.830239

lahnda    0.829797

tripuri    0.820689

narsinghpur    0.819902

dafla    0.819068

тили    0.816584

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für kokborok

Article Example
Kokborok Die Phonetik des Kokborok entspricht der Phonetik der meisten tibeto-birmanischen Sprachen.
Kokborok Die Koloma-Schrift ist aus dem Gebrauch geraten, seit dem 19. Jahrhundert wird Kokborok in der bengalischen Schrift geschrieben. Nach der Unabhängigkeit Indiens und dem Anschluss Tripuras an Indien wird jedoch vermehrt die lateinische Schrift verwendet. Die Frage, welcher Schrift der Vorzug gegeben werden sollte, ist Gegenstand politischer Debatten. Im Moment sind beide Schriften in Gebrauch.
Kokborok Kokborok (auch "Tripuri") ist eine Sprache, die von den Tripuri im indischen Bundesstaat Tripura und den angrenzenden Regionen in Bangladesch gesprochen wird. Der Name "Kokborok" setzt sich aus den Wörtern "Kok" (Sprache) und "Borok" (hier: die Tripuri) zusammen.
Kokborok Kokborok ist bereits seit dem 1. Jahrhundert n. Chr. schriftlich belegt. Die Sprache wurde damals in der Koloma-Schrift geschrieben und vor allem zur Beschreibung tripurischer Könige verwendet. Seit 1979 ist die Sprache Amtssprache des Bundesstaates Tripura. Die Anerkennung der Sprache als eine Nationalsprache Indiens wird noch diskutiert.
Liste der Amtssprachen Kokborok ist Amtssprache in:
Tripura Als Amtssprache dienen in Tripura Bengali und Kokborok. Englisch ist, wie überall in Indien, als Verkehrs- und Bildungssprache präsent.
Tripura Tripura (bengalisch: ) ist ein indischer Bundesstaat mit einer Fläche von 10.492 km² und etwa 3,7 Millionen Einwohnern (Volkszählung 2011). Die Hauptstadt Tripuras ist Agartala, die Landessprachen sind Bengalisch und Kokborok.
Tripura Die verbreitetste Sprache Tripuras ist Bengali, das nach der Volkszählung 2001 von 67,4 Prozent der Bevölkerung als Muttersprache gesprochen wird. Während das Bengali zur Gruppe der indoarischen Sprachen gehört, sind unter der Stammesbevölkerung verschiedene tibetobirmanische Sprachen verbreitet. Deren wichtigste ist Kokborok (auch Tripuri genannt), dessen Sprecher 25,5 Prozent der Bevölkerung ausmachen.
Bodo-Koch-Sprachen Die Bodo-Koch-Sprachen – auch Bodo-Garo-Sprachen oder barische Sprachen – bilden eine Untereinheit der Bodo-Konyak-Jingpho-Sprachen, die zu den tibetobirmanischen Sprachen gehören, einem Primärzweig des Sinotibetischen. Die elf Bodo-Koch-Sprachen werden von 2,3 Millionen Menschen in Nordost-Indien im Bundesstaat Assam und im angrenzenden Bangladesch gesprochen. Die größten Einzelsprachen sind das Kokborok oder Tripuri mit 800.000, das Bodo oder Boro mit 600.000 und das Garo mit 700.000 Sprechern. Das Bodo-Koch gliedert sich in "Bodo-Garo" und "Koch" und die Einzelsprache Chutiya.