Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für hishiro

sohara    0.699162

ruiko    0.689859

rosendall    0.689831

schollenbroich    0.689048

natsuno    0.688243

dolimah    0.684625

shashikant    0.684546

lawski    0.684381

renjō    0.683261

kondate    0.683129

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für hishiro

Article Example
Relife Durch den Todestag seiner früheren Kollegin wird Kaizaki daran erinnert, dass sie sich das Leben nahm, nachdem sie in seiner Gegenwart gemobbt wurde und er sich eingemischt hatte. Die Erinnerung deprimiert ihn. Als er aber junge Kollegen aus der gleichen Firma trifft, die seine Einstellung gegen Mobbing teilen und ihn als Vorbild sehen, weil er wegen des Mobbings der Kollegin kündigte, kann er neuen Mut fassen. Da der Sommer bald zu Ende geht, will er gemeinsam mit Hishiro und den anderen Freunden Ōga endlich klarmachen, dass er sich in Rena und sie sich in ihn verliebt hat. Nachdem sie bei ihren Freunden Rat geholt haben, gestehen sich die beiden beim Sommerfest schließlich ihre Gefühle und werden ein Paar – obwohl oder gerade weil Ōga nach der Schule auf eine andere Universität wechselt als Rena. Hishiro überzeugt dies, dass auch kurzzeitiges Glück, das nicht lange halten wird, es wert ist gesucht zu werden. Auch wenn Kaizaki und Hishiro sich keine Gefühle offenbaren, zeigen sie sich am gleichen Abend beide, dass sie etwas für einander empfinden. Doch befürchten sie, vom anderen vergessen zu werden und überhaupt eine Beziehung zu einem Teenager einzugehen – denn auch Hishiro ist Teilnehmer eines ReLife, betreut von An, ohne dass Hishiro oder Kaizaki gegenseitig davon wissen. So freuen sich nur Yoake und An darüber, dass sich ihre beiden Schützlinge gegenseitig unterstützen und sich in ihrer Zeit sehr positiv entwickelt haben und einen guten Einfluss auf ihre Mitmenschen hatten.
Relife An der Schule kommt Hishiro nun zwar besser mit anderen zurecht, doch Rena ärgert sich immer mehr darüber, dass andere erfolgreicher sind als sie. Nicht nur ist Hishiro an ihrer Stelle Klassensprecherin, auch ihre Freundin Honoka Tamarai () ist viel besser im Volleyball als sie. Als sich Rena auch noch am Fuß verletzt, eskaliert ein Streit zwischen den beiden. Ōga hilft Rena während ihrer Genesung, kann die Freundschaft zu Tamarai aber nicht heilen. Da sie die Konflikte ihrer Freunde belasten, sprechen Kaizaki und An miteinander, erzählen sich dass sie beide schon einmal erfolglos Mobbingopfern zu helfen versucht haben und beschließen trotz der schlechten Erfahrung mit Einmischung in das Leben anderer nun, gemeinsam ihren Freunden zu helfen. Sie konfrontieren gemeinsam mit allen ihren Freunden Rena und Honoka mit ihren Gefühlen und wie wichtig sie sich gegenseitig sind. So kommt ihre Freundschaft wieder ins Lot und Hishiro wird in ihren Freundeskreis aufgenommen.
Relife Yoake berichtet stets über Kaizakis Entwicklung und ist mit der Entwicklung seiner sozialen Kontakte auch zufrieden. Kaizaki findet Zugang zur verschlossenen Hishiro und hilft ihr, etwas aufgeschlossener zu sein und Freunde zu finden. So gelingt es Hishiro, Freundschaft mit Kariu zu schließen, auch wenn ihr ungeschickter Umgang mit anderen Menschen ihr zunächst im Wege steht. Als sich Ōga und An sich bei Kaizaki einladen, um bei ihm zu lernen, erfährt Kaizaki – nachdem Ōga gegangen ist – dass An wie Yoake bei Relife arbeitet und beide in seinem Alter sind. Vor ihm hatte Yoake bereits einen anderen Klienten, ist den diesem jedoch gescheitert, da er sich erst zu viel und dann zu wenig einmischte.
Relife Kaizaki kommt zu Beginn des letzten Jahres der Oberschule neu in die Klasse, die auch Yoake zu seiner Beobachtung besucht. Er hat zunächst Schwierigkeiten, sich an den Schulalltag zu gewöhnen, doch findet er recht schnell Freunde. Dies sind der coole und schlaue, aber unsportliche Kazuomi Ōga () und die kluge und zurückhaltende Chizuru Hishiro (). Beide sind Klassensprecher, da sie die besten Noten in den Anfangstests hatten. Kaizaki und An Onoya () haben keinen der Tests bestanden, sodass sie sie wiederholen müssen. Ōga will ihnen dabei helfen, wie auch die ehrgeizige Rena Kariu (), die selbst gern Klassensprecherin geworden wäre.