Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für heroinnen

NotFoundError    0.789

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für heroinnen

Article Example
Olga Lewinsky Die Schauspielerin wurde zuerst im Liebhaberinnenfach eingesetzt, spielte aber später am Burgtheater auch die großen Heroinnen.
Göttin Die Vorstellung der Kelten von ihren Göttinnen und deren Mythen ist kaum belegt, da es fast keine Schriftquellen dazu gibt. Von antiken griechischen und römischen Autoren sind wenige Namen überliefert, wie Andraste und Epona. In Weihe- und anderen Inschriften sind oft durch die Interpretatio Romana alte keltische mit römischen Gottheiten in Verbindung gebracht worden (Beispiel Abnoba – Diana). Einige dieser Göttinnen sind nach der Christianisierung euhemeristisch zu weltlichen, wenn auch oft zauberkundigen Heroinnen umgedeutet worden (Epona – Rhiannon im "Pwyll Pendefig Dyfed", „Pwyll, Fürst von Dyfed“). Ihre ehemalige göttliche Funktion ist lediglich in einzelnen Zügen der späteren Überlieferungen noch zu erkennen.
Himation Bei den Römern wurde diese Art einer Stoffbahn zunächst im 3. Jahrhundert v. Chr. bei Philosophen und Freunden des Griechentums beliebt, fand aber schnell Verbreitung als Alltagstracht über diese Kreise hinaus, weil es einfach und bequem zu tragen war. Es konnte aus Wolle, Leinen oder auch Seide gefertigt und in verschiedenen Farben gefärbt sein, so in weiß, verschiedenen Rottönen, gelb oder schwarz. Zudem konnte es mit Gold durchwirkt oder mit Purpurstreifen verziert werden. Das Pallium wurde über der Tunika getragen, dazu fanden meist "crepidae" als Schuhwerk Verwendung. Eine mögliche Trageform war, dass man das Pallium von der linken Schulter quer über den Rücken zur rechten Schulter führte und über diese legte. Möglich war auch, dass es zunächst über die linke Schulter gelegt wurde und dann quer über den Rücken geführt, unter dem rechten Arm durchgezogen und dann über den rechten Arm oder die rechte Schulter gelegt wurde. Das Gegenstück in der Bekleidung bei den römischen Frauen war im Allgemeinen die Palla, doch ist aus der literarischen Überlieferung das Pallium auch bei Frauen, Göttinnen sowie mythischen Königinnen und Heroinnen bezeugt. Es wurde noch bis ins 7. Jahrhundert verwendet.