Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für harpasa

acufida    0.825355

scopelus    0.825223

pogla    0.822682

siraces    0.822299

lysinia    0.818575

castabala    0.817409

temuniana    0.812848

vasada    0.812465

zaliche    0.811298

cnossus    0.810988

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für harpasa

Article Example
Harpasa Harpasa lag am Harpasos, einem linken Nebenfluss des Mäanders (heute Akçay). In seiner Nähe soll sich ein seltsamer Fels befunden haben. In späthellenistischer und römischer Zeit, als die Stadt zur Provinz Asia gehörte, prägte Harpasa Münzen. Auf ein spätantikes Bistum der Stadt geht das Titularbistum Harpasa der römisch-katholischen Kirche zurück.
Harpasa Harpasa () war eine antike Stadt in der kleinasiatischen Landschaft Karien, heute Arpaz bei Esenköy in der Türkei.
Harpasa (Titularbistum) Harpasa (ital.: "Arpasa") ist ein Titularbistum der römisch-katholischen Kirche.
Harpasa (Titularbistum) Es geht zurück auf ein untergegangenes Bistum der antiken Stadt Harpasa im kleinasiatischen Karien im Südwesten der heutigen Türkei und gehörte der Kirchenprovinz Stauropolis an.
Stauropolis (Titularerzbistum) Es geht zurück auf das frühere Erzbistum der antiken Stadt Aphrodisias, die zur byzantinischen Zeit "Stauropolis" hieß, in der Landschaft Karien im Südwesten der heutigen Türkei. Die Stadt war Sitz des Metropoliten der Kirchenprovinz Stauropolis, der die Bischofssitze von Bargylia, Kidrama, Tabai, Harpasa, Loryma, Hyllarima, Hieron, Eriza, Knidos und Iasos als Suffraganbistümer zugeordnet waren.
Pavol Peter Gojdič Pavol Peter Gojdič wurde 1911 zum Priester der Eparchie Prešov ordiniert. Am 14. September 1926 wurde er zum Apostolischen Administrator der Eparchie Prešov ernannt. 1927 erfolgte die Ernennung zum Titularbischof von "Harpasa". Die Bischofsweihe spendete ihm am 25. März 1927 Bischof Dionisije Njaradi. Erst am 11. April 1940 wurde Gojdič regulärer Diözesanbischof von Prešov.