Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für h__r__

alenitschewa    0.977448

mcup    0.973549

ersteliga    0.973497

cupatp    0.972231

puegnago    0.972212

adcockandrew    0.971952

taifūr    0.971390

hayakawamisaki    0.970896

soiano    0.970893

rieselkopf    0.969956

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für h__r__

Article Example
H. R. Gross Harold Royce „HR.“ Gross (* 30. Juni 1899 in Arispe, Union County, Iowa; † 22. September 1987 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1949 und 1975 vertrat er den Bundesstaat Iowa im US-Repräsentantenhaus.
Edward H. R. Green Der 1,90 Meter große und 150 kg schwere Lebemann fuhr einmal die Woche, meist samstags, nach New York City ins Zentrum des numismatischen und philatelistischen Fachhandels. Er besuchte aber keine Auktionen oder Fachhändler, um sich eine Sammlung aufzubauen, sondern die Händler kamen zu ihm. Er wartete in seiner Limousine, und die Händler standen Schlange vor seiner Wagentür. Meist zahlte sich diese ungewöhnliche Praxis auch für die Händler aus, denn Edward Green kaufte pro Woche Belege im Wert von 20.000 bis 70.000 US-Dollar. So trug er in wenigen Jahren eine der bedeutendsten Sammlungen US-amerikanischer Münzen und Briefmarken zusammen, die je existiert hat.
Edward H. R. Green Er war zum Beispiel stolzer Besitzer aller fünf bekannten Liberty Head V-Nickels von 1913, von denen heute jede für mehr als 2,3 Millionen Euro gehandelt wird. Außerdem besaß er den einzigen kompletten Bogen (100 Marken) der legendären Inverted Jenny, einer US-Flugpostmarke, bei der der Innenteil des Motivs durch einen Fehldruck kopfstehend abgebildet ist. Durch das eigenhändige Heraustrennen von Einzelmarken und Blockstücken, die er dann verkaufte, ging er in die Philatelie-Geschichte ein. Ein Viererblock dieser Marke wechselte 2005 in New York für 2,7 Millionen US-Dollar den Besitzer. Nach seinem Tod wurde die Sammlung in insgesamt 28 Versteigerungen von verschiedenen Auktionshäusern verkauft. Durch die kriegsbedingte Wirtschaftsschwäche erzielten die rund 50.000 Lose aber nur ca. drei Millionen Dollar. Der heutige Wert der Kollektion lässt sich durch die später erzielten Spitzenpreise nur schwer erahnen.
H. R. S. Records H. R. S. Records war ein 1938 gegründetes unabhängiges US-amerikanisches Jazz-Label, das sich auf Hot Jazz spezialisierte.
H. R. McMaster Präsident Barack Obamas Entscheidung, im Kampf gegen den Islamischen Staat keine Bodentruppen einzusetzen, hielt McMaster für falsch. Man müsse in der Lage sein, zurückeroberte Gebiete auch halten zu können, sagte er. McMaster warnte Obama vor einer Verkleinerung der Armee. Diese könne künftig zu klein sein, „um unsere Nation zu schützen“.
H. R. F. Keating Keating wurde 1926 in St Leonards-on-Sea, heute ein Stadtteil von Hastings, geboren und ging in London zur Schule. Während seiner College-Zeit lebte er im irischen Dublin. Ursprünglich war er gelernter Rundfunktechniker, arbeitete aber dann ab den 1960er Jahren als Journalist für den Daily Telegraph in London. Für die Times war er 15 Jahre lang als Rezensent von Kriminalromanen tätig.
H. R. F. Keating Er begann Ende der 1960er mit dem Schreiben von Kriminalromanen. Sein Debütroman "Death and the Visiting Firemen" erschien 1959 in London. Trotzdem brauchte es fünf weitere Romane und einen Verlagswechsel, bis ihm der Durchbruch gelang. 1964 hatte Inspector Ghote von der Polizei in Bombay seinen ersten Auftritt in "The Perfect Murder". Dafür erhielt er nicht nur die höchste britische Krimiauszeichnung, den Gold Dagger, auch für den amerikanischen Edgar wurde er nominiert.
H. R. F. Keating Anstelle von Ghote begann der Brite 2000, im Alter von 73 Jahren, eine neue Reihe mit Detective Chief Inspector Harriet Martens aus Greater Birchester als Ermittlerin, die seitdem sieben seiner Fälle gelöst hat.
H. R. F. Keating H. R. F. Keating (* 31. Oktober 1926 in St Leonards-on-Sea; † 27. März 2011 in London; vollständiger Name "Henry Reymond Fitzwalter Keating") war ein britischer Kriminalschriftsteller.
H. R. F. Keating Im Jahr 2000 beschloss Keating, dass es an der Zeit sei, die Karriere von Ghote im üblichen Pensionsalter von 55 Jahren zu beenden, und veröffentlichte mit "Breaking and Entering" seinen zumindest chronologisch letzten Fall als Inspector. 2008 wurde er allerdings rückfällig und schrieb einen Roman, der zeitlich ganz am Anfang von Ghotes Karriere spielt.