Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für fulensee

lutjanid    0.942473

bohum    0.940431

dzerbianiou    0.940098

叶宪祖    0.939872

paiussow    0.939259

svmaibohm    0.939010

حسین    0.938807

usa_    0.938520

accensi    0.938385

solutionsexam    0.938025

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für fulensee

Article Example
Alpbach (Reuss) Das Flüsschen entspringt als Fulbach auf etwa unterhalb des "Glatt Firns" am Südosthang des Graw Stocks. Nach der Einmündung einiger Quellbäche fliesst er in den Obersee. Er verlässt den Bergsee und überwindet zugleich einen 80 Meter und einen 20 Meter hohen Wasserfall, ehe er eine relativ flache, sumpfige Ebene erreicht. Hier passiert er den Fulensee und fällt dann 90 Meter tief eine Talstufe hinunter, wo er sich am Beginn des Erstfeldertals mit dem etwas grösseren "Sunnig Grundbach" zum Alpbach vereinigt. Der Alpbach fliesst nun gegen Osten durch eine enge Schlucht, bevor er die Weidestufen Noflenberg, Bodenberg, Restiberg, Ribiberg, Sagerberg und Plattenberg durchquert. Nach einer zweiten Schluchtpassage erreicht er den Schwemmfächer im Reusstal und überquert den "Taubachtunnel" der A2. Er mündet schliesslich im Dorf Erstfeld auf in die Reuss.
Sehlendorfer Binnensee und Umgebung Das Naturschutzgebiet liegt östlich von Kiel zwischen den Badeorten Sehlendorf und Hohwacht an der Hohwachter Bucht. Es stellt den Sehlendorfer Binnensee mit seiner Umgebung unter Schutz. Das Naturschutzgebiet grenzt im Westen und Süden an das Landschaftsschutzgebiet „Küsten- und Moränenlandschaft auf dem Gebiet der Gemeinden Hohwacht und Blekendorf bis an die Grenz“. Beim Sehlendorfer See handelt es sich um einen Strandsee, der über den Broeck, einem kleinen Wasserlauf, mit der Ostsee verbunden ist. Der Sehlendorfer Binnensee ist der einzige Strandsee an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste, der in seinem Austausch mit der Ostsee nicht reguliert ist. In das Naturschutzgebiet sind der nordwestlich liegende Fulensee, die Salzwiesen und ufernahen Grünlandflächen sowie weitere landwirtschaftliche Nutzflächen einbezogen. Zur Ostsee sind Teile des Strandwalls, der Dünen und des Strandes sowie ein 100 Meter breiter, strandnaher Flachwasserbereich der Ostsee in das Naturschutzgebiet einbezogen. Salzwiesen- und Grünlandbereiche werden zur Pflege mit Schottischen Hochlandrindern extensiv beweidet.