Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für fiedeler

stichweh    0.688292

wulfert    0.674430

rimpau    0.672109

schuchmann    0.660591

könitzer    0.654905

schlieper    0.647364

dumrath    0.646391

schierholz    0.646006

löbbecke    0.643287

siegeroth    0.643207

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für fiedeler

Article Example
Fiedeler Fiedeler steht für
Fiedeler Fiedeler ist der Familienname folgender Personen:
Frank Fiedeler Frank Fiedeler (* 7. Juni 1939 in München; † 13. Juli 2004 in Berlin), ein Enkel Hermann Fiedelers, war ein deutscher Sinologe.
Frank Fiedeler Nach Schul- und Gymnasialzeit mit Abitur (1958) am "Alten Realgymnasium" in München-Schwabing begann er an der Universität Tübingen zunächst Germanistik und Anglistik zu studieren, wechselte bald aber zum Studium der Sinologie, Philosophie und Religionswissenschaft, das er mit verschiedenen Schwerpunkten und unterschiedlicher Dauer an den Universitäten in München, Bonn, Berlin, Würzburg fortsetzte und in Erlangen abschloss. Dort promovierte er 1967 zum Dr.phil. (bei Hans Steininger) mit einer Arbeit über einen daoistischen Text, das sog. Huà-Shū (化書) ("Buch der Verwandlung"). Ein Forschungsstipendium der VolkswagenStiftung erlaubte ihm einen mehrjährigen Forschungsaufenthalt (1967 bis 1969) in Taiwan, wo er zum Studium und zur Erforschung des Schamanismus unter anderem Schüler eines daoistischen Meisters war. Durch ihn wurde er in tradierte Deutungszusammenhänge und in die Auslegungspraxis des ältesten der klassisch-chinesischen Texte, in das Orakelsystem des so genannten Yijing (易經) ("Buch der Wandlungen") eingeführt. Die Erforschung des "Yijing", seiner kultur- und geistesgeschichtlichen Ursprünge als Kosmologie in Religion und Philosophie des chinesischen Altertums bildete fortan den Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit, die er in einigen Einzelstudien zu Teilaspekten, in Buch- und Zeitschriften-Aufsätzen veröffentlichte.
Hermann Fiedeler Ein Enkel von Hermann Fiedeler besitzt (Stand: 2009) den ehemaligen "Alten Marstall" Am Hohen Ufer 3A und betreibt darin ein alteingesessenes Grafikunternehmen.
Hermann Fiedeler Nach einer Ausbildung zum Landwirt pachtete Hermann Fiedeler in Döhren das Rittergut seines Vaters, der nicht davor zurückschreckte, „seinen Sohn zu mahnen oder gar mit Kündigung zu drohen, wenn dieser mit der Pacht im Rückstand war“. Doch schließlich erzielte der Sohn mit dem Anbau von Spargel, Kohl, Obst und Gemüse gute Erträge. So konnte er sich 1893/94 gar den Bau eines „weißen Schlösschens“ leisten, eines schlossartigen Herrenhauses mit Turm (das später durch die Luftangriffe auf Hannover im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde). Außerdem legte Fiedeler eine auf das Gebäude zuführende noch heute vorhandene Kastanien-Allee sowie einen Park an. Nach dem Tod Hermann Fiedelers wurde das Herrengut ab 1915 liquidiert, die dortigen Ländereien und Immobilien bis 1956 verkauft.
Hermann Fiedeler Hermann Fiedeler (* 3. Juni 1844 in Hannover; † 22. November 1911 ebenda) war ein deutscher Rittergutsbesitzer und Politiker.
Frank Fiedeler Mit seiner kommentierten (Neu-)Übersetzung des "Yijing" legte Fiedeler 1996 sein "opus magnum" vor, die wie die berühmte erste Übersetzung ins Deutsche (1924) von Richard Wilhelm im gleichen Verlag (Diederichs) erschien. Fiedelers Übertragung versucht, hinter die – eher konfuzianische Deutungstraditionen vermittelnde – Übersetzung Wilhelms zurückzugehen, um ältere Zusammenhänge mit eher daoistisch geprägten Traditionen freizulegen. Sein Deutungsansatz leitet die Urbedeutungen der 64 Hexagramme aus kosmologischen Vorstellungen der chinesischen Frühzeit ab, die sich als systematische Darstellung der "Mondphasen" rekonstruieren und als ein Modell symbolischen Weltverständnisses auffassen lassen. Das archaische Orakel wird damit - modern ausgedrückt - zu einer quasi experimentellen Erprobung von Denk- und Deutungsinhalten, die in symbolischer Form den Prozess der Entscheidungsfindung simulieren. Die eigentümliche Logik des "Yijing" ebenso wie deren formale Struktur stützen so nicht nur Sinn und Deutung der Orakelsprüche, sondern weisen das "Buch der Wandlungen" auch als ein sehr frühes Beispiel großer Dichtung und als ein sprachliches Kunstwerk hohen Ranges aus.
Frank Fiedeler Fiedeler lebte als Privatgelehrter, freier Autor und Übersetzer in Berlin.
Hermann Fiedeler Hermann Fiedeler wurde in der hannoverschen Klickmühle geboren als Sohn des Mühlenpächters Carl Georg Fiedeler und Enkel von "Johann Friedrich Fiedeler".