Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für feuchtwarmen

humiden    0.815720

ariden    0.779224

semiariden    0.776164

feuchtheißen    0.770054

aridem    0.764639

subpolaren    0.761080

halbtrockenen    0.744482

feuchteren    0.741737

feuchtwarme    0.740646

kälteren    0.740351

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für feuchtwarmen

Your secret weapon. Online courses as low as $11.99

Article Example
Kokospalme Sie ist eine Palme der feuchtwarmen Tropen und fruchtet nur zwischen dem 26. Grad südlicher beziehungsweise nördlicher Breite.
Erdbeben im Indischen Ozean 2004 Zu den anderen häufig auftretenden Problemen zählten Lungenentzündungen durch das Eindringen von verschmutztem Wasser in die Atemwege und Sepsis, weil Wunden in einem feuchtwarmen Klima infektionsgefährdeter sind.
Westhessische Senke Neuerliche Hebungen und Senkungen des Meeresspiegels führten im Tertiär zu Überflutungen des Gebietes und der Ablagerung von Sand. Hierbei wurden ausgedehnte Waldgebiete, die sich in dem feuchtwarmen Klima gebildet hatten, überlagert. Hieraus entstand die Braunkohle.
Grüne Wasseragame Verbreitungsgebiet ist Südostasien, wo die Art von Südchina bis Vietnam vorkommt. Dort lebt sie im feuchtwarmen, tropischen Tieflandregenwald. Am häufigsten findet man sie an dicht bewachsenen, fließenden oder stehenden Gewässern.
Rußköpfchen Sie bewohnen offenes Waldland, hauptsächlich Akazienwälder. Oft sind sie in feuchtwarmen, bewaldeten Flusstälern und Auenwäldern anzutreffen und in Gebieten mit Feigenbäumen. Sie sind darauf angewiesen, dass es in ihrem Lebensraum offene Wasserstellen gibt. In Trockenzeiten, wenn diese Wasserstellen trockenfallen, wandern die Vögel in großen Schwärmen ab.
Jungfernreben Bei feuchtwarmen Klima, meist in Gewächshäusern, lassen sich an den jungen Trieben und an den Blattunterseiten des Weins kleine weiß-durchsichtige Kügelchen finden. Diese sind keine Schädlinge, sondern Perldrüsen, die die Wasserabgabe der Triebe unterstützen, und die Nährstoffgrundlage für ungefährliche Raubmilben bilden können. uni-hohenheim.de: Perldrüse von "Vitis vinifera"
Sechsstreifen-Langschwanzeidechse Die Weibchen produzieren vier bis sechs Gelege pro Jahr, die in einem zeitlichen Abstand von zwei bis sechs Wochen abgelegt werden. Ein Gelege besteht aus zwei bis drei (bei "T. s. ocellatus" zwei bis fünf) Eiern, die an geschützten Stellen gelegt oder im feuchtwarmen Substrat vergraben werden.
Epiphragmophoridae Die Arten der Familie kommen ausschließlich im andinen Bereich Südamerikas vor (Chile, Argentinien, Bolivien, Peru und Brasilien). Sie leben dort sowohl in feuchtwarmen Regenwäldern (Yungas) des Ostabhanges der Anden als auch in trocken-warmen Gebieten in den höheren Regionen der Anden.
Chinazypresse Die Chinazypresse ist eine Baumart des feuchtwarmen Klimas. Die Niederschläge betragen im natürlichen Verbreitungsgebiet um 1.600 mm/Jahr. Sie bevorzugt Standorte mit einer hohen Luftfeuchtigkeit und Alluvialböden mit hohem Wasserangebot. Durch ihre Atemwurzeln ist sie an wechselnde Wasserstände angepasst. Der pH-Wert sollte zwischen 7 und 8 liegen. Ein Salzgehalt des Bodens von bis zu 0,28 Prozent wird ertragen. Sie ist eine Lichtbaumart.
Zitrone Zitronen verlangen ein gleichmäßig warmes und feuchtes Klima, sie sind gegen Trockenheit und Kälte empfindlicher als andere kommerziell genutzte Zitrusfrüchte. Unter feuchtwarmen Bedingungen blühen und fruchten sie das ganze Jahr über. Um eine rationelle Ernte zu ermöglichen, werden die Pflanzen oft einer Stressperiode ausgesetzt (die Bewässerung wird eingestellt), nach der es dann zu einer starken Blüte kommt; die Früchte reifen dann etwa gleichzeitig.