Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für fessart

clomot    0.886055

lamaids    0.885264

golleville    0.883152

htuntaik    0.882106

aufferville    0.880497

bazuel    0.880040

jifri    0.878700

rupéreux    0.878631

schaufenberger    0.878494

chartif    0.878289

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für fessart

Article Example
Parc des Buttes-Chaumont In die Schächte des alten Steinbruchs unterhalb des Parks wurde von 1910 bis 1912 eine Métrolinie gebaut. Die Station "Buttes Chaumont" an der "Porte Fessart" ist eine der tiefstgelegenen von Paris. Ihre Bahnsteige befinden sich rund dreißig Meter unter der Oberfläche. Während des Zweiten Weltkriegs soll die Métrostation als Operationssaal gedient haben.
Parc des Buttes-Chaumont Es gilt die Parkordnung von 2010, die das Betreten der Rasenflächen erlaubt. Grillen dagegen ist ebenso untersagt wie das Mitbringen und der Konsum alkoholischer Getränke. Für alle Parkbesucher stellt die Stadt Paris seit 2007 einen kostenlosen WLAN-Internetzugang bereit. Die Sender ("Points Wi-Fi" von Orange) stehen an den Eingängen "Porte Armand Carrel", "Porte Botzaris", "Porte Fessart" und "Porte Bolivar". Nachts wird der Park geschlossen.
Parc des Buttes-Chaumont Der Park enthielt 2012 zahlreiche botanische Raritäten und exotische Bäume. Unter anderem vier Baumdenkmäler "(arbres remarquables)": Ein zehn Meter hoher, weit ausladender Japanischen Schnurbaum von 1873 wächst am nordöstlichen Seeufer. An der gegenüberliegenden Seite des Sees, vor dem "Pavillon du Lac", steht als Teil einer imposanten Dreiergruppe eine 1862 gepflanzte Orientalische Platane mit 34 Metern Höhe; etwas unterhalb davon befindet sich ein 33 Meter hoher Ginkgo von 1913. Ein Riesenmammutbaum, 35 Meter hoch, steht am Hang zwischen "Avenue des Marnes" und "Avenue Alphand". Zu den weiteren seltenen oder großen Baumarten im Park gehören eine große Libanonzeder von 1880 an der "Porte Fessart", ein Kakibaum an der "Avenue Jaques de Linières", Himalayazedern, ein Tulpenbaum am Seeufer, eine große nordafrikanische Atlas-Zeder am "Pont des Suicidés", Sibirische Ulmen sowie ein im Herbst früchtetragender Milchorangenbaum an der "Avenue Marcel".