Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für erheiternde

kurzweilige    0.696595

unterhaltsame    0.686461

amüsante    0.684386

fesselnde    0.680230

anrührende    0.674696

vergnügliche    0.672127

mitreißend    0.671751

temporeich    0.666862

rührselig    0.665936

unterhaltsam    0.665356

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für erheiternde

Article Example
Wait Wait… Don’t Tell Me! Passend zum Charakter der Sendung werden oft erheiternde Zitate und Ereignisse ausgewählt.
Ein fast anständiges Mädchen Für den film-dienst war "Ein fast anständiges Mädchen" eine „mäßig erheiternde Starkomödie.“
Mein Onkel, der Gangster In Filme 1962/64 ist folgendes zu lesen: „Nicht immer geschmackssichere und geistreiche, doch ausreichend erheiternde Parodie auf Gaunerfilme.“
Die Teufelswolke von Monteville Das Lexikon des internationalen Films bewertete den Film als einen „plumpe[n] Science-Fiction-Film“, der „unfreiwillig erheiternde[...] Komik“ biete.
Die siegreichen Drei Das Lexikon des internationalen Films über den Film: "„Western mit Starbesetzung, der seinen groß angelegten Schlachtszenen auch parodistische Züge beimischt und erheiternde Wirkungen erzielt.“"
Pieter Snayers Besonders hervorhebenswert sind die für Pieter Snayers typischen Vordergrundgruppen in seinen topografisch-analytischen Schlachtenbildern. Hier schildert der Künstler abseits des ansonsten exakt wiedergegebenen Schlachtengeschehens erschütternde, erheiternde und alltägliche Episoden des militärischen Genre im Dreißigjährigen Krieg:
Als Mutter streikte Das "Lexikon des internationalen Films" nannte "Als Mutter streikte" 1990 „mäßig erheiternde Unterhaltung nach dem Erfolgsroman von Malpass“. In der Neuauflage des Lexikons hieß es zum Film: „Nur mäßig heitere Unterhaltung, die alle Möglichkeiten des Themas verspielt und statt dessen verlogene Familien- und Frauenbilder liefert.“
Ach Liebling … nicht hier! Für das "Lexikon des internationalen Films" war der Film eine „mäßig erheiternde Komödie mit einigen satirischen Seitenhieben auf Publicity- und Starrummel.“ Bosley Crowther von der "New York Times" verurteilte das Drehbuch als „banal und witzlos“. Zudem bezeichnete er die Regie als „hölzern“.
Gerty Molzen Im September 1986 verlieh ihr Richard von Weizsäcker das Bundesverdienstkreuz am Bande für "„erheiternde und stärkende Dienste am jungen und alten Volk“". Selbst in Japan wurde man auf Gerty Molzen aufmerksam; man drehte einen Personality-Beitrag für das japanische Fernsehen, der dort am 20. Januar 1987 ausgestrahlt wurde. Im selben Jahr kam ihre Single "No style" auf den Markt.
Diesmal muß es Kaviar sein Für das "Lexikon des internationalen Films" handelte es sich um eine „[n]ur mäßig erheiternde Fortsetzung von "Es muß nicht immer Kaviar sein“." Herausgekommen sei ein „Starfilm ohne Ironie und Geschmack“. Auch "Cinema" kam zu dem Schluss, dass "Diesmal muß es Kaviar sein" „[n]icht so ironisch und temporeich wie der Vorläufer“ sei.