Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für dreiflügliger

neunachsiger    0.817615

viergeschoßiger    0.785804

zweiflügliger    0.783788

chorloser    0.765803

sechssäuliger    0.755230

vierflügeliger    0.746609

pavillonartiger    0.740737

dreigeschoßiger    0.735978

zweigeschoßiger    0.735316

südseitiges    0.733734

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für dreiflügliger

Article Example
Ambrosiusplatz 2 (Magdeburg) Der viergeschossige Bau wurde im Jahr 1895 für den Kaufmann Knape errichtet. Das repräsentativ im Stil des Neobarock gestaltete verputzte Haus ist als dreiflügliger Komplex gebaut. Nach Süden zum Ambrosiusplatz hin, bildet das Gebäude mit dem hinter den seitlichen Flügeln zurücktretenden mittleren Flügel einen sogenannten Ehrenhof. Am mittleren Flügel besteht zu diesem Ehrenhof hin ein Mittelrisalit.
Jesus-Christus-Kirche (Meinerzhagen) Aus den Anfangsjahren der Kirche ist nur noch ein Taufbecken erhalten. Erhalten ist auch ein Doppelepitaph des Ehepaares Engelbert und Anna Margaretha von Neuhof gen. Ley aus dem späten 17. Jahrhundert. Ein gotischer dreiflügliger Schnitzaltar aus dem Jahr 1476 wurde 1856 nach Hohenbudberg bei Krefeld verkauft.
Hindenburg-Kaserne (Augsburg) Im Jahre 1869 wurde das Gebäude an der Gögginger Straße als dreiflügliger Bau mit Backsteinfassade erbaut. Es diente zunächst zur Unterbringung des 4. Feldartillerie-Regiments „König“. Das Gebäude wurde 1872 erweitert, um den Bedürfnissen der Bayerischen Armee zu genügen. In den 1930er Jahren wurde die Artillerie-Kaserne nach Paul von Hindenburg in „Hindenburg-Kaserne“ umbenannt.
Bahnhof Germersheim Das ursprüngliche Gebäude stammt aus der Eröffnungszeit des Bahnhofs. Es ist ein teilweise verschieferter beziehungsweise verbretterter dreiflügliger Bau aus technischem Fachwerk. Es steht unter Denkmalschutz. Noch in den 1950er Jahren war in ihm eine Bahnhofsrestauration untergebracht. Im Gebäude befinden sich derzeit eine Gaststätte und mehrere Wohneinheiten. Für den ÖPNV spielt das Gebäude jedoch seit mehreren Jahren keine Rolle mehr.
Pfeil (Geschoss) Für „compound“-Bogenpfeile gibt es eine neue Art von Befiederung, die gar nichts mehr mit Federn zu tun hat. FOB („Fletching Only Better“) ist ein dreiflügliger Propeller mit Mantelring, der als Plastikteil auf den Pfeilschaft gesteckt wird und eine schnellere Drehung bewirkt (siehe hierzu auch Turbo-Nocke).
Iława Das Rathaus wurde in den Jahren 1910 bis 1912 im neobarocken Stil erbaut. Es ist ein dreiflügliger Bau mit offenem Vorhof zur Straße. Der Mitteltrakt trägt einen viereckigen Turm mit barocker Haube. Zwischen den beiden Seitenrisaliten befinden sich in der ersten Etage die drei hohen Fenster des Sitzungssaals. An den Seitenflügeln sind jeweils Arkaden vorgebaut.
Burggrafiat Das Burggrafiat in Alzey ist ein um 1700 errichteter dreiflügliger Barockbau. Das Gebäude diente bis Ende des 18. Jahrhunderts als Sitz des kurpfälzischen Amtmannes und somit als Verwaltungszentrum des damaligen Oberamtes Alzey (etwa 100 Gemeinden). Es ersetzte in dieser Funktion das kurz zuvor zerstörte Alzeyer Schloss.
Sankt-Katharina-Kirche (Altenrode) In der Kirche befindet sich ein kleiner dreiflügliger geschnitzter Schrein, der etwa um 1500 in einer lokalen Werkstatt entstand. In ihm sind vier Apostel dargestellt. Auf dem linken Flügel findet sich eine Darstellung der Heiligen Georg und Antonius. Der rechte Flügel zeigt Bilder von Anna selbdritt und einem Bischof.
Samoilow (Insel) Samoilow gehört seit 1996 zum Lenadelta-Reservat, dem mit über 60.527 km² Fläche größten Naturschutzgebiet Russlands. 1998 wurde auf der Insel ein bestehendes Holzhaus der Reservatsverwaltung als Forschungsstation eröffnet, die seitdem vom Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven gemeinsam mit russischen Partnern für die Permafrostforschung genutzt wird. Im Jahr 2005 wurde das Gebäude erweitert und 2013 ein moderner dreiflügliger Neubau eröffnet.
Schloss Oranienburg Das Schloss Oranienburg war während der Zeit des Nationalsozialismus in den Jahren 1933–37 Kaserne der SS. Von 1935 bis 1937 lagen hier die SS-Totenkopfverbände für das nahe KZ Sachsenhausen. Die Orangerie diente in dieser Zeit als Pferdestall. 1937 wurde das Schloss umgebaut, dabei entstand das noch heute vorhandene Haupttreppenhaus. Ab 1937 zog die "Polizeischule für Auslandsverwendung" ein, die zuvor in Berlin-Tempelhof war. Nördlich des Schlossbaus entstand 1938 ein dreiflügliger Erweiterungsbau. In diesem kam ab 1941 die Kolonialpolizeischule unter.