Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für dragonforce

kataklysm    0.876461

korpiklaani    0.875811

meshuggah    0.870420

heidevolk    0.867119

moonsorrow    0.865984

kamelot    0.865924

soilwork    0.862165

hatebreed    0.862110

devildriver    0.861801

ektomorf    0.858960

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für dragonforce

Article Example
DragonForce DragonForce tourte mit Disturbed, Turisas und Slipknot 2008 auf dem Rockstar Energy Metal Mayhem Festival. Im Herbst veröffentlichten sie ihr viertes Studioalbum "Ultra Beatdown". Am 3. Dezember 2008 wurde das erste Lied und die erste Single des Albums, "Heroes of Our Time", für den Grammy im Bereich "Best Metal Performance" nominiert. Jedoch verloren sie gegen Metallica und deren Lied "My Apocalypse". "Heroes of our Time" ist ebenso in den Videospielen Skate 2 und NHL 10 zu finden.
DragonForce Insbesondere auf dem Album "Inhuman Rampage" finden sich zahlreiche, mit speziellen Gitarrentechniken erzeugte Soundeffekte, die teilweise an Videospielmusik erinnern. Einer der bekanntesten Effekte findet sich auf dem von Guitar Hero bekannten Song "Through The Fire And Flames", in dem Gitarrist Herman Li durch Querstreichen eines ausgesteckten Vibratohebels über die Saiten in Pickupnähe Pac-Man-ähnliche Geräusche erzeugt.
DragonForce Bemängelt werden oft die klischeehaft wirkenden Melodien und Texte und die fehlende Innovation der Band, die zwar auf hohem technischem Niveau spielt, aber die Songstrukturen darüber nach Meinung der Kritiker vernachlässigt. Im Gros der Power-Metal-Bands wie Sonata Arctica und Rhapsody of Fire kann die Band nach Ansicht vieler Kritiker wenig neue Akzente setzen.
DragonForce DragonForce ist eine Power-Metal-Band aus London. Noise Records vermarktet die Band auf Grund ihres schnellen Spiels unter der Genrebezeichnung „Extreme Power Metal“.
DragonForce Am 2. März 2011 gab die Band über ihre Webseite bekannt, dass sie einen neuen Sänger gefunden haben: Marc Hudson. Um einen Eindruck zu geben, wurde ein kurzes Video auf ihrem YouTube-Account hochgeladen. Ein neuer Song wurde am 20. Februar 2012 vorgestellt, und am 15. April 2012 erschien das neue Album „The Power Within“.
DragonForce DragonForce polarisieren in der Metal-Szene. Die Gruppe spielt melodischen Power Metal, kombiniert mit der hohen Geschwindigkeit des Speed Metal. Besonders hervorstechend an ihrer Musik sind die zahlreichen komplexen Gitarrensoli, die von Musikkritikern gelobt werden. Schlagzeuger Dave Mackintosh verwendet außerdem gelegentlich Blastbeats, die ansonsten eher im Death Metal üblich sind.
DragonForce Besonders hervorstechende Merkmale von DragonForce-Soli sind die meist extrem hohen Geschwindigkeiten, verbunden mit Shred-Techniken wie Sweep Picking und Tapping, sowie Natural- und Pinched Harmonics. Auch werden häufig Wah-Wah- und Pitch-Shifting-Pedale verwendet, um die einzelnen Solofiguren zu verzieren, die selten über zwei Takte hinausgehen. Weiterhin werden oft große Teile der häufig mehrminütigen Soli zweistimmig gespielt, teils von beiden Gitarristen, teils per Overdub-Technik einzeln (wie in vielen Metal-Bands mit mehreren Leadgitarristen ist die Reihenfolge der Solisten zwischen den Songtexten der CD-Booklets angegeben). Keyboardsoli kommen in DragonForce-Songs ebenfalls vor, sind aber erheblich seltener.
DragonForce Seit Dragonforces Ultra-Beatdown-Tour haben sich jedoch die Liveauftritte der Band verbessert. Als Grund dafür gab Herman Li an, das Erfolgsgeheimnis dieser Tour sei eine großartige Crew, welche die Geräte und das Monitoring ordentlich stimme und alles richtig aufbaue. Dazu sagte er im gleichen Interview:
DragonForce DragonForce wurde 1999 von Sänger ZP Theart, Bassist Steve Scott, den Gitarristen Sam Totman und Herman Li (beide ex-Demoniac), Schlagzeuger Matej Setinc (ebenfalls bei Demoniac) und Keyboarder Steve Williams gegründet, anfangs unter dem Namen "DragonHeart". Unter diesem Namen produzierte die Gruppe 1999 ihre erste Demoaufnahme "Valley of the Damned" und veröffentlichte diese auf MP3.com. Dem Demo war ein großer Erfolg beschieden: Es platzierte sich zwei Jahre lang auf Platz 1 der Power-Metal-Charts und wurde etwa eine halbe Million mal heruntergeladen. Ein Werbevideo, welches Liveaufnahmen von ihrer Tour in Europa beinhaltete, wurde zusammen mit "Valley of the Damned" veröffentlicht. Kurz nach der Veröffentlichung der Demo verließen Keyboarder Steve Williams und Bassist Steve Scott die Formation, um die Band Power Quest zu gründen. Sie wurden durch Vadim Pruzhanov am Keyboard und Diccon Harper am Bass ersetzt. Kurz darauf änderte die Band ihren Namen zu DragonForce.
DragonForce 2003 unterschrieben die Musiker von DragonForce einen Plattenvertrag mit Noise Records und begannen mit der Aufnahme ihres ersten Studioalbums "Valley of the Damned". Die darauffolgende Tour dauerte bis 2004. Während die Kritiken in Europa etwas verhaltener waren, da man DragonForce fehlende Originalität vorwarf, waren die Reaktionen im asiatischen Raum, insbesondere auf der Tournee durch Japan, Thailand und Taiwan (im Vorprogramm von Helloween) wesentlich enthusiastischer.