Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für dafla

NotFoundError    0.789

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für dafla

Your secret weapon. Online courses as low as $11.99

Article Example
Nord-Assam-Sprachen Die Nord-Assam-Sprachen bilden eine Untergruppe der tibetobirmanischen Sprachen, eines Primärzweiges des Sinotibetischen. Die etwa 30 Nord-Assam-Sprachen werden von 850.000 Menschen in Indien im Staat Arunachal Pradesh, in Bhutan und in der Volksrepublik China gesprochen. Die Nord-Assam-Sprachen bestehen aus vier Untergruppen, die allgemein anerkannte genetische Einheiten bilden: den "Tani-Sprachen" (früher "Abor-Miri-Dafla-Sprachen" genannt), dem "Khowa-Sulung", dem "Idu-Digaru" und dem "Mijuischen". Die Tani-Gruppe bildet mit 800.000 Sprechern die bei weitem größte Untergruppe.
Amentotaxus assamica Soweit bekannt hat die Art ein Verbreitungsgebiet („extent of occurrence“) von weniger als 1000 Quadratkilometern, Bestände gibt es auf einer Fläche von weniger als 300 Quadratkilometern („area of occupancy“). Man kennt die Art nur aus zwei oder drei Gebieten: aus den Turoo-Bergen, aus dem Delei-Tal und einem weiteren Tal in den Dafla-Bergen. Möglicherweise gibt es auch Bestände im angrenzenden China, diese konnten jedoch nicht betätigt werden. Es gibt einen fortgesetzten Rückgang der Bestände, beispielsweise durch Umwandlung der Wälder in landwirtschaftliche Flächen, durch Fällen der Bäume zur Nutzung des Holzes und durch die Errichtung von Straßen und Wasserkraftwerken.
Arunachal Pradesh Die Bevölkerung Arunachal Pradeshs ist ethnisch gemischt. Die Mehrzahl der Einwohner des Bundesstaates gehört einer Reihe von indigenen Völkern an, die meist als „Stammesvölker“ ("tribals") bezeichnet werden und denen nach der indischen Verfassung besondere Rechte zukommen. Nach der Volkszählung 2001 macht die Stammesbevölkerung ("Scheduled Tribes") 64,2 Prozent der Einwohner des Bundesstaates aus. Insgesamt wurden in Arunachal Pradesh 100 verschiedene Stämme gezählt, von denen 25 mehr als 5.000 Angehörige haben. Die größten Stämme sind die Nissi, Adi Gallong, Wancho, Dafla, Monpa, Tagin, Adi Minyong, Nocte, Adi, Apatani, Galong, Mishmi, Nishang, Tangsa, Abor, Mishing (Miri), Khampti und Adi Padam. Die restliche Bevölkerung besteht aus Einwanderern aus anderen Teilen Indiens.