Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für auswüchsen

fortsätzen    0.771805

höckern    0.752923

haarbüscheln    0.750598

tuberkeln    0.720411

anhängseln    0.716338

gesichtszügen    0.709001

eckzähnen    0.705444

vorsprüngen    0.685689

fühlern    0.683566

gebilden    0.682698

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für auswüchsen

Your secret weapon. Online courses as low as $11.99

Article Example
Mark Tushnet Aktuell beschäftigt er sich mit der Kriminalisierung der Lüge und den Auswüchsen der Redefreiheit in den Vereinigten Staaten.
Steinnusspalmen Die Fruchtstände sind kugelig. Die Früchte sind groß und mit korkigen, dornenartigen Auswüchsen besetzt. Die Blätter der Keimlinge sind fiederteilig.
Goldfarbener Glimmerschüppling Die spindeligen, feinst warzigen und beinahe glatten Sporen sind 9–15 Mikrometer groß. Die Huthaut besteht aus blasigen Zellen mit Auswüchsen.
Wilhelm Pfeil In seinen Schriften äußert sich Pfeil immer wieder sehr kritisch gegenüber dem Denken und Handeln von Industriellen und Börsenspekulanten und dessen Auswüchsen:
Knotenstock Ein Knotenstock ist ein Stock mit verdickten Auswüchsen (Knoten). Am oberen Ende ist er oft verdickt. In der Regel werden die Knotenstöcke aus natürlich verwachsenen Zweigen und Wurzeln von verschiedenen Bäumen gefertigt.
Bartwürmer Bei beiden Gruppen können die Tentakel gefiedert, also mit zahlreichen feinen Wimpern und seitlichen Auswüchsen (Mikrovilli) besetzt sein. Sie dienen in erster Linie dem Gasaustausch, insbesondere der Aufnahme von Sauerstoff und schwefelhaltigen Verbindungen.
Als der Krieg ausbrach Böllscher Humor flackert immer dann auf, wenn militärischer Stumpfsinn hervorgehoben wird - z. B. in der Geschichte von dem pensionierten General, der auf eine Hallig einberufen wird oder wenn der Unterschied zwischen Dienstgrad und Dienststellung an denkbaren Auswüchsen dargestellt wird.
Titanophoneus Der Schädel von "Titanophoneus" war hoch und schmal. Die Öffnung für das Parietalorgan lag auf einem Knochenauswuchs, der von den Parietalia gebildet wurde. Das Stirnbein und die obere Kante der Augenhöhlen waren ebenfalls mit rauen Auswüchsen verdickt.
Streifensternmoose Charakteristisch für die Arten der Gattung ist die vegetative Vermehrung durch Brutkörper, die in Form kleiner Kügelchen an der Spitze von langen, endständigen Pseudopodien, also stielartigen Auswüchsen des Gametophyten, stehen. Diese bestehen aus reduzierten Blättchen, die abfallen und auswachsen können.
Biarmosuchia Zur Familie der Burnetiidae gehören zwei kleine, sehr ähnliche Biarmosuchiden, "Burnetia" aus Südafrika und "Proburnetia" aus Russland. Beide waren Carnivoren. Ihre Schädel waren 20 cm lang und von allerlei knöchernen Auswüchsen bedeckt.