Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für amisus

teglata    0.764808

pandosia    0.762783

anchialus    0.762569

eleutheropolis    0.741282

rusellae    0.740710

curubis    0.737524

trapezus    0.736848

thebaide    0.736293

sexaginta    0.736026

formiae    0.735729

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für amisus

Article Example
Amisus Amisus steht für:
Amisus (Titularbistum) Amisus (italienisch: "Amiso") ist ein Titularbistum der römisch-katholischen Kirche.
Amisus (Titularbistum) Es geht zurück auf ein früheres Bistum der antiken Stadt Amisos in der kleinasiatischen Landschaft Pontos, heute Samsun an der türkischen Schwarzmeerküste. Das Bistum gehörte der Kirchenprovinz Amasea an.
John Edmund Fitzmaurice Papst Leo XIII. ernannte Fitzmaurice am 14. Dezember 1897 zum Koadjutor-Bischof von Erie und Titularbischof von "Amisus". Die Bischofsweihe spendeten ihm am 24. Februar 1898 Erzbischof Patrick John Ryan und die Mitkonsekratoren, die Bischöfe Ignatius Frederick Horstmann und Edmond Francis Prendergast. Nach dem Rücktritt des Bischofs Tobias Mullen übernahm Fitzmaurice am 15. September 1899 das Bistum Erie.
Raffaele Pellecchia Am 2. Januar 1960 ernannte ihn Papst Johannes XXIII. zum Titularbischof von "Amisus" und zum Weihbischof in Alife. Der Sekretär der Konsistorialkongregation, Marcello Kardinal Mimmi, spendete ihm am 13. März desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren der Bischof von Avellino, Gioacchino Pedicini, und der Bischof von Ariano, Pasquale Venezia.
Cornelius de Wit Cornelius de Wit trat der Ordensgemeinschaft der Missionsgesellschaft vom hl. Joseph von Mill Hill bei und empfing am 14. Juli 1946 die Priesterweihe. Papst Johannes XXIII. ernannte ihn am 12. April 1962 zum Prälaten von San Jose de Antique und Titularbischof von "Amisus".
Antônio Malan Am 25. Mai 1914 wurde er zum Prälaten von Registro do Araguaya in Brasilien und zum Titularbischof von "Amisus" ernannt. Die Bischofsweihe erfolgte am 26. Juli desselben Jahres in São Paulo durch den Apostolischen Nuntius in Brasilien, Erzbischof Giuseppe Aversa; Mitkonsekratoren waren der Bischof von Campinas, João Batista Corrêa Néri, und der Bischof von São Carlos do Pinhal, José Marcondes Homem de Melo.
Constantine Bohacewskyi Am 20. Mai 1924 wurde er zum Titularbischof von "Amisus" und gleichzeitig zum Apostolischen Vikar für die Ukrainisch Griechisch-Katholische Kirche in den Vereinigten Staaten ernannt. Am 15. Juni 1924 weihten ihn der ruthenische Bischof von Przemyśl, Sambor und Sanok Josaphat Kocylovskyj OSBM, der Apostolische Administrator von Prešov Bischof Dionisije Njaradi und der Bischof der Italienisch-albanischen Kirche von Lungro degli Italo-Albernesi Giovanni Mele zum Bischof. Am 5. April 1954 erfolgte die Ernennung zum Titularerzbischof von "Beroë". Die Ernennung zum Metropolit und Erzbischof von Philadelphia proklamierte Papst Pius XII. am 10. Juli 1958.
Königreich Pontos Der westliche Teil des Königreichs wurde von den Römern annektiert und in die Doppelprovinz "Bithynia et Pontus" eingegliedert, die die Küste zwischen Herakleia Pontike (Ereğli) und Amisus (Samsun), die "ora pontica", umfasste. Der östliche Teil des Reichs und das Bosporanische Reich existierten vorerst als Klientelstaat weiter. Während des Bürgerkriegs zwischen Cäsar und Pompeius griff der Herrscher des Bosporanischen Reichs Pharnakes II. 48 v. Chr. die Römer mit dem Ziel, Pontos zurückzuerobern, an. Nach einer Niederlage der Römer bei Nikopolis besiegte Cäsar Pharnakes bei Zela und stellte die römische Vorherrschaft wieder her.