Top 10 ähnliche Wörter oder Synonyme für çiftlikköy

korgan    0.890767

karacasu    0.883127

hocalar    0.876991

sındırgı    0.876122

ferizli    0.875430

kocaali    0.874497

bigadiç    0.874329

güce    0.873946

saimbeyli    0.873919

şaphane    0.873583

Top 30 analoge Wörter oder Synonyme für çiftlikköy

Article Example
Çiftlikköy Çiftlikköy ist eine Stadt und ein Landkreis der türkischen Provinz Yalova. Die Stadt mit einer Bevölkerung von 21.905 liegt sieben Straßenkilometer östlich der Provinzhauptstadt an der Küste. Der Landkreis liegt östlich in der Provinz und grenzt im Süden an die Provinz Bursa.
Çiftlikköy (Begriffsklärung) Çiftlikköy ist der Name folgender Dörfer in der Türkei:
Çiftlikköy (Denizli) Çiftlikköy ist ein Dorf im Landkreis Tavas der türkischen Provinz Denizli. Çiftlikköy liegt etwa 58 km südwestlich der Provinzhauptstadt Denizli und 13 km südwestlich von Tavas. Çiftlikköy hatte laut der letzten Volkszählung 265 Einwohner (Stand Ende Dezember 2010).
Çiftlikköy (Ekinözü) Çiftlikköy ist ein ehemaliges Dorf, heute ein Ortsteil der Kreisstadt im Landkreis Ekinözü in der Provinz Kahramanmaraş in der Türkei. Bevor Ekinözü 1991 ein eigener Landkreis wurde, gehörte das Dorf zum Landkreis Elbistan.
Çiftlikköy (Begriffsklärung) Çiftlikköy ist der Name folgender Stadt in der Türkei:
Çiftlikköy (Ekinözü) Das Dorf liegt in einer Höhe von 1550 m über NN am Ceyhan, in einer weiten wasserreichen Ebene. Die Ebene liegt im Taurusgebirge. Der Şar Dağı, mit einer Höhe von 1300 m liegt in der Nähe des Dorfes, sowie der Kandil-Staudamm. Çiftlikköy liegt etwa 2 Stunden nordöstlich der Provinzstadt Kahramanmaraş.
Kızılcabölük An Kızılcabölük grenzen die Ortschaften Pınarlık im Nordosten, Tavas im Südosten, Karahisar im Westen, Vakıf im Nordwesten sowie Çiftlikköy im Südwesten.
Ekinözü Seit 1978 wurden in Ekinözü mehrere Dörfer verbrannt und ihre Einwohner vertrieben, wie zum Beispiel im Çiftlikköy. Begründet wurden diese Säuberungen der einzelnen Dörfer damit, dass sich in der Region Mitglieder der PKK aufhalten würden. Leidtragende der Dörfer-Säuberungen waren jedoch die Zivilisten.
Aydın Neben der Kreisstadt gibt es im Landkreis die fünf Gemeinden Çeştepe, Dalama, Ovaeymir, Tepecik, Umurlu sowie die 55 Dörfer Alanlı, Alatepe, Ambarcık, Armutlu, Aşağıkayacık, Bademli, Balıkköy, Baltaköy, Böcekköy, Çayyüzü, Çiftlikköy, Dağeymiri, Danişment, Dereköy, Doğan, Eğrikavak, Emirdoğan, Gödrenli, Gölcük, Gölhisar, Gözpınar, Horozköy, Işıklı, İlyasdere, İmamköy, Kadıköy, Kalfaköy, Karahayıt, Karaköy, Kardeşköy, Kenker, Kırıklar, Kızılca, Kocagür, Konuklu, Kozalaklı, Kuloğullar, Kuyucular, Kuyulu, Mesutlu, Musluca, Ortaköy, Pınardere, Savrandere, Serçeköy, Sıralılar, Şahnalı, Şevketiye, Tepeköy, Terziler, Yağcılar, Yeniköy, Yılmazköy, Yukarıkayacık, Zeytinköy.
Efe Halil Özarslan Özarslan begann mit dem Vereinsfußball in der Jugend Amateurvereins "Çiftlikköy Adonisspor" in seiner Heimatstadt Mersin. Hier wurde er 2004 von den Talentjägern Gençlerbirliği Ankaras entdeckt und zur Jugendabteilung dieses Vereins geholt. Im Sommer 2008 einen Profivertrag erhielt er bei Gençlerbirliği einen Profivertrag, wurde aber weiterhin zweieinhalb Jahr lang nur in der Jugend- bzw. Reservemannschaft eingesetzt. Um ihm Spielpraxis in einer Profiliga zu ermöglichen, wurde er für die Rückrunde der Spielzeit 2009/10 an Adana Demirspor ausgeliehen. Die Saison 2010/11 spielte er als Leihspieler bei Hacettepe SK und die 2010/11 bei Bucaspor. Bei letzterem überzeugte er auf Anhieb, sodass Bucaspor zur Saison 2011/12 die Kaufoption zog und Özarslan verpflichtete.